Dieser Roman von Stephen King wird von Fatih Akin verfilmt

Fatih Akin ist spätestens seit seiner Golden-Globe-Nominierung für den NSU-Drama „Aus dem Nichts“ auch in Hollywood angekommen. Nun darf der Hamburger sogar einen Roman von Stephen King verfilmen!

Wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, wurde Akin engagiert, Kings Roman „Feuerkind“ neu zu verfilmen. Die Vorlage wurde bereits 1984 von Mark L. Lester für das Kino umgesetzt. Hauptdarstellerin damals: Drew Barrymore. Auch Heather Locklear und Martin Sheen waren in dem von der Kritik eher gemischt aufgenommenen Werk zu sehen.

„Feuerkind“ von Fatih Akin: Drehstart noch offen

In „Feuerkind“ geht es um ein Mädchen, das mit kognitiver Energie Feuer auslösen kann. Deswegen gerät es ins Visier eines mysteriösen Geheimdienstes. Stephen King veröffentlichte den Roman bereits im Jahr 1980. Kleiner Fakt am Rande: „Feuerkind“ wurde 1981 von der American Library Association als „Best Book for young adults“ ausgezeichnet.

Kooperation

Bislang ist noch unklar, wann die Dreharbeiten beginnen werden. Auch ein Kinostart steht noch in den Sternen. Akin verfilmt zur Zeit Heinz Strunks „Der goldene Handschuh“.

Weiterlesen


„Das ist so falsch und so traurig“: Hollywood trauert um Luke Perry

Luke Perry war mit seiner Rolle als Dylan McKay in „Beverly Hills, 90210“ eines der Fernsehgesichter der 90er-Jahre. Am Montag verstarb der Schauspieler im Alter von 52 Jahren, nachdem er wenige Tage zuvor einen Schlaganfall erlitten hatte. Nur Minuten nach der Meldung reagierten die ersten Kollegen und Freunde und verneigten sich vor dem vor allem wegen seiner freundlichen und liebevollen Art beliebten Perry im Netz. Luke Perry: Reaktionen auf seinen Tod Jennie Garth, die in „Beverly Hills, 90210“ die Kelly Taylor und auch eine der (Traum-)Partnerinnen von Dylan spielte, sagte „People“: „Er hat so vielen Menschen so viel bedeutet.“ Er…
Weiterlesen
Zur Startseite