Disney zeigt erstmals Bilder des neuen „Star Wars Land“

E-Mail

Disney zeigt erstmals Bilder des neuen „Star Wars Land“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Im Jahr 2019 haben Fans der Sternenkrieger-Saga die Möglichkeit, im Disneyland (Anaheim) und in Disney World (Orlando) hautnah ins „Star Wars“-Universum einzutauchen. Denn dann öffnet in den Parks das „Star Wars Land“. Auf über 56.000 Quadratmetern wollen Disney und Lucasfilm die perfekte Illusion einer weit, weit entfernten Galaxis schaffen.

Bereits im März hatte Disney bekanntgegeben, dass auf die Besucher nicht nur ein lebensgroßer Millennium Falcon wartet, auch AT-ATs in Lebensgröße sollen für offene Münder sorgen. Nun  gibt es auch schon einige erste Bilder zu sehen, wie „Star Wars Land“ aussehen wird. Anlässlich der diesjährigen D23 Expo, einer Ausstellung des The Walt Disney Comapany-Fanclubs – hat Disney ein neues 3D-Modell präsentiert.

Besucher sollen das Gefühl bekommen, auf einem völlig anderen Planeten zu sein. Das Gelände setzt sich nach den neusten von Disney veröffentlichten Details aus drei verschiedenen Arealen zusammen: einer Waldfläche, einer Felsenlandschaft sowie einigen Gebäuden samt Raumschiffen.

„Star Wars Land“: Alternative Wirklichkeit

Betreten wird das „Star Wars Land“  durch eine Tür zu einem Tunnel, der durch einen Damm führt. Am Ende sieht man in der Ferne mehrere Berge. Dadurch wollen Disney und Lucasfilm sicherstellen, dass die „normale“ Außenwelt zu keiner Zeit sichtbar ist, um das Gefühl einer alternativen Wirklichkeit für die Besucher nicht zu zerstören.

Was viele Fans sicher brennend interessiert, ist, welche Attraktionen für die sicher langen Wartezeiten entschädigen. Auch dazu gibt es neue Informationen von Disney. Demnach wird man mit einem Fahrgeschäft auf geheime Mission mit dem Millenium Falcon gehen dürfen. Besucher dürfen das Raumschiff dabei selber steuern. Bei der zweiten Attraktion geraten die Teilnehmer selbst zwischen die Fronten des Imperiums und der Rebellen – und so muss man sich für eine Seite der Macht entscheiden.

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel