Divers und legendär: Das Week End Fest


Alle Jahre wieder hält man den Atem an, wenn das Kölner Week End Fest das Line-Up bekannt gibt, und fragt sich: Wie haben sie das denn schon wieder hingekriegt? Alle Jahre wieder? Nun, nicht alle Jahre. Im vergangenen Jahr haben sich die Organisatoren Theresa Nink und Jan Lankisch eine wohlverdiente Auszeit gegönnt.

Dafür haben sie nun für das neunte Week End Fest am 18. Und 19. Oktober in der Stadthalle in Köln-Mülheim ein besonders exzellentes Programm zusammengestellt, das sich aus vielen Genres und Musikern aus drei Kontinenten bedient: Der Freitagabend beginnt mit der japanischen Songwriterin Eiko Ishibashi, dann gibt der große britische Gitarrist und Komponist Fred Frith, unter anderem bekannt durch seine Band Henry Cow, ein „70th Birthday Sepcial“, und das furiose Sun Ra Arkestra spielt für seinen musikalischen Leiter und Saxofonisten Marshal Allen zu dessen 95. Geburtstag auf, bevor die britische Sängerin Tirzah die Besucher in den Abend entlässt.

Lafawndah

Der Samstag beginnt mit der in New York lebenden R&B-Cosmopolitin Lafawndah, deren Album „Anvestor Boy“ Ende des Jahres sicher auf vielen Kritikerbestenlisten auftauchen wird. Dann folgt ein besonderer Leckerbissen: Der brasilianische Komponist und Arrangeur Arthur Verocai führt mit einem eigens gecasteten Orchester zum ersten und einzigen Mal in Europa sein fantastisches Solodebüt von 1972 auf, auf dem Tropicalia und Funk eine berückende Liaison eingehen.

Danach führt die jamaikanische Dub-Legende Scientist mit der Upper Cut Band & Tito Bun seinen Klassiker „Scientist Rids The World Of The Evil Curse Of The Vampires“ von 1981 auf. Das vielfältigste und unkonventionellste Festival des Landes findet in diesem Jahr wieder mal in Köln statt.

Nähere Infos gibt es auf: https://weekendfest.de/

Robert Marquardt WireImage

Frauenfußball-WM 2019: Wer ist eigentlich Wanda?

Natürlich haben Marco Michael Wanda und seine Gruppe Wanda („Bologna“) wenig mit der Frauen-WM am Hut, die derzeit in Frankreich ausgetragen wird. Trotzdem ist ihr Name mehrfach an der Außenbande zu sehen. Wir klären auf. Für wen oder was steht der Name Wanda? Natürlich deuten die Schriftzeichen zum Wort „Wanda“ schon an, dass es sich um ein Unternehmen aus China handelt. Nur kennt diesen Konzern in Deutschland kaum ein Mensch, obwohl es sich um einen echten Giganten handelt. Wieso ausgerechnet Fußball? Wanda ist bereits seit Jahren dabei, im Weltfußball auf sich aufmerksam zu machen. Die chinesische Wanda-Group hält 20 Prozent…
Weiterlesen
Zur Startseite