Dolly Parton macht auf Madonna: Ein ‚Gay Dance Album‘?

Dolly Parton liebäugelt mit der Veröffentlichung eines Dance-Albums und nahm hierfür diverse Songs auf, „die positiv gegenüber der Gay-Community sind“. In einer Pressekonferenz bestätigte Parton, dass sie weitere Songs wie das tanzbare „Just A Wee Bit Gay“ aufnahm und noch einige aufnehmen werde. Die Songs für ihre Dance-Platte würden sich um Menschen drehen, „die zwar anders, aber umso mehr sie selbst sind“.

Bereits 2007, als Parton „Just A Wee Bit Gay“ ausgewählten Leuten vorspielte, keimten Gerüchte über eine Tanzplatte auf. Produzent Allen Morgan sagte schon damals, dass die Musik „so sehr anders sein wird, als alles was Dolly jemals zuvor getan hat.“

Zu den Beweggründen hieß es in der Konferenz: „Ich habe einfach so viele Fans, die es lieben zu tanzen, und ich habe viele homosexuelle Fans.“ Um diese auch wirklich glücklich zu machen, habe sich Parton genügend Zeit genommen, um das Album „zum richtigen Zeitpunkt“ veröffentlichen zu können.

In diesem Jahr zelebrierte Dolly Parton ihre 50jährige Karriere auf dem Glastonbury Festival.

not found


Kritik „The Walking Dead“-Ende: So grandios ist das Finale

Der Text enthält Spoiler!   Dass eine untergegangen geglaubte Zivilisation wieder existiert, erkennt man wohl am Funktionieren der Judikative: Carl Grimes muss sich vor Gericht verantworten, weil er getötet hat. Nur, dass er keinen Menschen getötet hat, sondern einen Zombie. „Für euch sind die Toten ein Kuriosum, eine Neuartigkeit“, sagt er zur Richterin. „Etwas, für das man Geld zahlt. Entertainment. Und ich sehe das anders.“ Am Ende ist die Welt also eine geworden, in der es nahezu keine Untoten mehr gibt. Die Kinder in dieser Welt haben, anders als die Erwachsenen, noch nie einen Zombie gesehen. Eine wenige streunen außerhalb…
Weiterlesen
Zur Startseite