Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

„Du kommst hier nicht rein“: Paul McCartney bei Grammy-Aftershow-Party abgewiesen

Kommentieren
3
E-Mail

„Du kommst hier nicht rein“: Paul McCartney bei Grammy-Aftershow-Party abgewiesen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

 

Dumm gelaufen für Paul McCartney, Beck und Foo-Fighters-Drummer Taylor Hawkins: Alle drei wollten am Montagabend (15.02.) nach den Grammy-Awards die Aftershow-Party von Tyga in Hollywood besuchen, wurden allerdings an der Tür abgewiesen.

Ein Paparazzo der News-Seite „TMZ“ filmte zufällig mit, während die Musiker mit der Security sprach. Als auch Diskutieren nicht mehr half, rief McCartney im Spaß: „Wie VIP sollen wir denn noch werden?! Wir brauchen einen weiteren Hit!”

Das Trio verließ schließlich die Szene – später wurde Paul McCartney bei der Republic Records Party gesichtet – da hatte der Beatle offensichtlich mehr Glück.

 

 

Später sprach der Paparazzo Gastgeber Tyga auf den Zwischenfall an, der gab sich ahnungslos. „Vielleicht liegt es daran, dass wir jünger sind, das ist eben eine neue Generation“, konterte er frech. Hätte er allerdings gewusst, wer vor seiner Tür steht, wäre er natürlich gnädiger gewesen…

Kommentieren
3
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben
  • Fred Charles

    Paul könnte den Laden kaufen und eine Burgerbude daraus machen – er wird sich seinen Teil gedacht haben – als Mitglied der älteren Generation.

    • coolray

      wenn Tyga pech hat ist er schon lange weg vom fenster..und Paul McCartney macht immer noch erfolgreich musik.

  • coolray

    Vielleicht liegt es daran, dass wir jünger sind, das ist eben eine neue Generation“, konterte er frech. ..nicht frech…DUMM
    der Herr kann sich anstrengen so viel er will..er wird NIE so erfolgreich sein wie Paul McCartney. und wenn er 200 jahre alt werden würde nicht.