Spezial-Abo

Duran Duran: Reunion mit Nile Rodgers – bald kommt ein neues Album


von

>>> In der Galerie: Coverartwork von Peter Saville (u.a. „My Own Way“ von Duran Duran)

Never change a winning team: Das dachten sich auch Duran Duran und haben sich jetzt noch einmal mit Nile Rodgers zusammengetan, um an vergangene Erfolge anzuknüpfen. Zusammen mit Mark Ronson geht es noch einmal ins Studio, um ein neues Album zu produzieren, wie Billboard unter Zuhilfenahme eines Twitterfotos berichtet.

Das inzwischen 14. Studioalbum der in Birmingham gegründeten Band soll im Frühling des nächsten Jahres erscheinen. Schaut man sich auf der Website von Duran Duran um, werden sowohl Rodgers als auch Mark Ronson als Produzenten gelistet – was möglicherweise darauf schließen könnte, dass beide jeweils Material einbringen könnten, wie Billboard mutmaßt. Auch das letzte Album der Engländer, „All You Need Is Now“ (2010), wurde von Ronson betreut. Bekannt wurde der 38-Jährige vor allem auch durch seine Arbeit mit Robbie Williams und Amy Winehouse.

Die erste Zusammenarbeit zwischen Rodgers und Duran Duran fand bereits 1986 statt. In diesem Jahr koproduzierte er mit der Band ihre LP „Notorious“ mit dem berüchtigten und dann ziemlich erfolgreichen Titelsong. Auch der Nr.1-Hit „The Reflex“ wäre ohne das filigrane Regelschieben von Rodgers nicht möglich gewesen.

Zuletzt hatten Duran Duran vor allem damit für Aufsehen gesorgt, gegen ihren eigenen Fan-Club-Betreiber vorgegangen zu sein, weil der ihnen angeblich Gewinnbeträge von 40.000 Dollar nicht ausgezahlt hatte. Viele Anhänger hatten daraufhin unterstellt, dass es den Briten ausschließlich um möglichst hohe Einnahmen ginge. Inzwischen hat die Band nach eigenen Angaben die Fanbetreuung wieder selbst in die Hand genommen und beteuert, dass sie ihre vielen Fans schätzen und lieben würden.

🌇Bilder von "Von Peter Saville gestaltete Cover" jetzt hier ansehen


Prince: Stream des bisher unveröffentlichten Songs „Cosmic Day“

2016 verstarb Prince, aber wie so viele Musik-Legenden gehört auch er zu jenen, die noch viel mehr Musik produzierten, als sie jemals der Öffentlichkeit preisgaben.  „Cosmic Day“ it dem Deluxe-Set des „Sign O' The Times“-Albums (VÖ: 25. September) beigefügt und wurde ursprünglich im Jahr 1986 aufgenommen. Beworben wird das Outtake zu Recht als eine seiner psychedelischsten Aufnahmen: Hören Sie sich hier den Song an: https://www.youtube.com/watch?v=5hTiKXfrqBA Darüber hinaus kann man sich auf Facebook, Instagram und Twitter den originalen und handgeschriebenen Songtext anschauen. Auch die angekündigte Neuauflage seines Albums „Sign O’ The Times“ ist ab sofort vorbestellbar. Sie enthält 62 weitere, bisher…
Weiterlesen
Zur Startseite