Sven Väth spielt Remix von Elon Musks Techno-Track


von

Elon Musk sieht sich selbst als Revolutionär und versucht mit seinem Unternehmen Tesla die Automobilwelt vom Kopf auf die Füße zu stellen und mit seinem Raketen-Programm SpaceX den Weltraumtourismus zu erfinden. Dass der wortgewandte Amerikaner mit mehr als einem Talent beschenkt wurde, bewies er der Welt schon vor einigen Jahren, als er von einem Tag auf den anderen ein Techno-Stück ins Netz stellte.

„Don’t doubt your vibe“ heißt der gar nicht so üble Track, passend zum Lebensprogramm des 49-Jährigen. Am Dienstag (01. Dezember) wurde Musk in Berlin mit dem „Axel Springer Award“ ausgezeichnet. Ehrensache, dass er auch anwesend war, schließlich entsteht nur wenige Kilometer vor der Hauptstadt Deutschlands erstes Tesla-Werk.

Außerdem wurde über seine große Mars-Mission gesprochen, weswegen der Ort der Verleihung, der Ernst-Cramer-Konferenzsaal, zum Raumschiff umgebaut wurde.

Am Abend erwartete Musk aber auch eine musikalische Überraschung: DJ Sven Fäth spielte einen Remix von „Don’t doubt your vibe“ und überreichte dem Unternehmer eine exklusive Vinyl-Single des Tracks.

Sven Väth
Sven Väth

Die dürfte schnell eine der teuersten der Welt werden, denn es gibt von ihr exakt nur dieses eine Exemplar.

Thomas Niedermueller Getty Images