Highlight: Nach „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“: So geht es mit der Saga weiter

Entscheidender „Star Wars“-Spoiler in Werbeclip?

„Star Wars“ ist nicht nur eine Film-Saga, die keine Grenzen zu kennen scheint, sondern vor allem auch ein Werbeträger für allerlei Produkte. Die Batterie-Hersteller von Duracell haben genau deswegen einen Werbespot gedreht, der sich für Fans jetzt aber als wirklich ärgerlich herausstellen könnte – weil er möglicherweise wichtige Informationen zur weiteren Geschichte enthält.

Das Video spielt an Weihnachten und zeigt einen Jungen, der ein Lichtschwert geschenkt bekommen hat, das er mit einer Batterie zum Leuchten bringt. In Haus und Garten der Familie bricht ein Kampf aus, bei dem der Junge mit seiner jüngeren Schwester gegen Sturmtruppen kämpft. Das Mädchen trägt dabei das Kostüm von Rey (Daisy Ridley), benutzt „die Macht“ und kann auch sehr gut mit einem Lichtschwert hantieren.

Ist Rey also vielleicht doch nicht Han Solos Tochter, wie von den meisten Fans angenommen, sondern Lukes Tochter? Am 17. Dezember 2015 wissen „Krieg der Sterne“-Anhänger mehr, denn dann läuft „Star Wars Episode VII: Das Erwachen der Macht“ in den Kinos an.

Sehen Sie hier das mögliche Spoiler-Video


Kritik: John Williams in Wien – der Popstar und seine Jünger

Follow @sassanniasseri Die Rolling Stones haben „Satisfaction“, AC/DC „Highway To Hell“ und The Who „Baba O'Riley“: Es ist meist das Abschlusstück ihrer Konzerte, die allerletzte Zugabe, die Auskunft darüber gibt, welcher ihrer Mega-Hits wohl der größte ihrer Mega-Hits ist. Seit den zwei Auftritten des Soundtrack-Komponisten John Williams am Wochenende in Wien dürfte wohl auch bekannt sein, was in seinen Augen der größte Hit ist. Er hat ja einige der bekanntesten Filmmelodien geschrieben, darunter „E.T.“, „Jaws“, „Schindler's List“ und „Raiders of the Lost Ark“. Aber es ist – natürlich! – der „Imperial March“ aus „The Empire Strikes Back“, das Thema Darth Vaders,…
Weiterlesen
Zur Startseite