Exklusive Dreifach-Videopremiere: „Gloria“, „Donna“ und Life In The City“ von The Lumineers

The Lumineers sind zurück, mit dem ersten Vorboten ihres sehr persönlichen, kommenden Albums „III“, welches im Herbst erscheint.

Für die Arbeit am neuen Album holten die Songwriter Wesley Schultz und Jeremiah Fraites auch ihren Kollegen Simone Felice wieder an ihre Seite. Außerdem war auch Geigerin Lauren Jacobson wieder mit dabei, die mittlerweile auch festes Mitglied der Live-Band ist.

„III“ von The Lumineers hier vorbestellen

Zu der zählen aktuell auch Stelth Ulvang (Klavier), Byron Isaacs (Bass, Hintergrundgesang) und Multiinstrumentalist Brandon Miller. Cellistin und Sängerin Neyla Pekarek verließ die Gruppe im Jahr 2018 und widmet sich seither ihrer Solokarriere.

Der schlichte Titel „III“ verweist nicht nur darauf, dass es sich um das dritte Album von The Lumineers handelt. Die Wahl ist auch deshalb auf diesen Titel gefallen, weil es insgesamt neun Songs sind, die sie in drei Kapitel unterteilt haben, wobei jedes Kapitel einem von drei Protagonisten gewidmet ist.

Die drei Kapitel bilden außerdem den Rahmen für eine ineinandergreifende Serie von Videos zu den neun Tracks, die allesamt unter der Regie von Kevin Phillips („Super Dark Times “) entstanden sind.

Sehen Sie nachfolgend die drei Videos von ihrer neuen EP „Gloria Sparks“.

„Donna“ – The Lumineers:

„Life In The City“ – The Lumineers:

„Gloria“ – The Lumineers:

„Gloria ist eine Süchtige. Ihre Figur wurde von einem Familienmitglied von mir inspiriert. Und weder viel Liebe oder Engagement konnte sie retten“, so Leadsänger Wesley Schultz.

 

Trackliste „III“:

Chapter i – Gloria Sparks (24.5.)

1. Donna

2. Life In The City

3. Gloria

Chapter ii – Junior Sparks (07.07.)

4. It Wasn’t Easy To Be Happy For You

5. Leader Of The Landslide

6. Left For Denver

Chapter iii – Jimmy Sparks (16.08.)

7. My Cell

8. Jimmy Sparks

9. April

10. Salt And The Sea

The Lumineers live in Deutschland 2019:

  • 7. November – Zenith München
  • 13. November – Sporthalle Hamburg
  • 14. November – Verti Music Hall Berlin
  • 19. November – Palladium Köln


20 Jahre ROLLING STONE: 20 ewig legendäre Orte des Pop

In den vergangenen Wochen haben wir Autoren und Redakteure gebeten, die wichtigen, kuriosen, entscheidenden, peinlichen, großartigen Momente, Ereignisse und Produkte der letzten 20 Jahre aufzulisten. Denn Listen sind nicht nur das liebste Streitobjekt, sondern auch die heimliche Leidenschaft vieler ROLLING-STONE-Leser (und -Redakteure!). Und sie haben eine lange Tradition in der Popkultur. Listen ordnen eine unübersichtliche Welt, sie fordern zum Wettstreit heraus, sie unterhalten und provozieren. Auch wenn sich bei den 20 ewig legendären Orten des Pop sicherlich um die ein oder andere Platzierung streiten lässt, eine Reiseempfehlung sind allemal und für echte Musikfans Zeit ihres Lebens irgendwie auch ein Pflichtprogramm.…
Weiterlesen
Zur Startseite