Highlight: Von „Yesterday“ bis „Penny Lane“: Die zehn besten Song-Produktionen von George Martin

Festival der Giganten mit The Rolling Stones, Bob Dylan, Neil Young und Paul McCartney geplant

Die Macher des Coachella-Festivals planen Medienberichten zufolge ein neues Musik-Event, bei dem ausschließlich die größten Rockstars der vergangenen Jahrzehnte auftreten sollen. Im Gespräch sind dafür laut der US-Ausgabe des ROLLING STONE die Rolling Stones, Paul McCartney, Bob Dylan, The Who, Neil Young und Rogers Waters, ehemals Pink Floyd.

Das Festival der Giganten soll ebenfalls in Coachella in der kalifornischen Wüste stattfinden und ist für das Wochenende vom 7. bis 9. Oktober angesetzt. Die Coachella-Organisatoren äußerten sich zunächst nicht zu dem Bericht.

The Who könnten ihre Live-Karriere bei dem Festival beenden

Mit Ausnahme von Stones-Gitarrist Ron Wood, der im Juni seinen 69. Geburtstag feiert, wären alle auftretenden Musiker über 70 Jahre alt. Anders als Paul McCartney und Roger Waters sind die Rolling Stones noch nie in Coachella aufgetreten. Für The Who könnte der Gig der letzte ihrer Karriere sein. Die Band hatte angekündigt, nach einigen Tourdaten im Mai und Festival-Auftritten im Juni in Zukunft nicht mehr auf der Bühne stehen zu wollen.


Neil Young gibt Auskunft über Tourpläne 2020

Wer Neil Young live sehen möchte, muss sich leider noch gedulden. Der Sänger hatte kürzlich auf die Nachfrage eines Fans angedeutet, dass er erstmal keine Tour plant, sondern sich um die Verwaltung seiner Musik kümmern will. Derzeit arbeitet der frisch gebackene US-Bürger an seinem Subscripton-Service „Neil Young Archives“, wo er weiterhin bisher unveröffentlichte Musik herausbringen will und seine Discographie kuratiert. „Erwartet nichts“, so Young auf die Frage eines Fans, ob 2020 Auftritte geplant sind. „Ich fokussiere mich gerade nicht aufs Spielen, sondern kümmere mich um meine Musik“. Anfang des Jahres kündigte er bereits an, dass er bald noch die Live-Videos…
Weiterlesen
Zur Startseite