Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Florence And The Machine: Animalisches Talking Heads-Cover „Wild Wild Life“


von

Die sonst so elegante und elfenhafte Florence Welch, die am Freitag Abend (07.09.) das Festival auf der Isle Of Wight headlinen wird, stimmt mit einem Akustik-Cover von „ Wild Wild Life“ der Talking Heads nicht nur sich selbst und ihre Musiker auf das schon mehrfach prämierte Bestival ein, sondern darüberhinaus auch die Besucher und stillen Betrachter.

Florence Welch, die stets für ihre edlen Roben bekannt ist, zeigt sich hier im zotteligen Bärenkostüm, und getreu dem Festival-Motto „Wildlife“, verwandelt sie auch ihre Musiker in Pinguin, Hase und Löwe.

Ob Florence And The Machine diese Performance fest in ihr Tour-Programm einbauen werden, gilt es zu überprüfen – auf dem Hurricane- und Southside-Festival am 23. bzw. 24.06. zum Beispiel.

Sehen Sie hier das animalische Akustik-Cover von „Wild Wild Life“.

 


The Name Of This Band Is Talking Heads: Alle Alben der Band bewertet

Eine amateurhafte Aufnahme des frühen „I Feel It In My Heart“ (1976) zeigt die allerliebste Tina Weymouth mit gescheitelter Kurzfrisur an ihrer großen Bassgitarre, die sie ja bediente wie kein anderer Mensch - sie gab stets das Muster für das Bassgitarrespielen überhaupt. Der nervöse David Byrne singt dieses zarte, verzweifelte Lied über jemanden, der gern Freude an seiner Arbeit hätte und der Familie ein Sonnenschein wäre. Er müsste es halt nur noch entschiedener versuchen, glaubt er. Damit war der Ton vorgegeben, der die Studien in Soziopathie auf „77“ (★★★★★) bestimmt. Zum trockenen Groove besingt Byrne die Nöte und Wonnen von…
Weiterlesen
Zur Startseite