Foo Fighters: Live-Mitschnitt ihres vierten Konzerts aus dem Jahr 1995 aufgetaucht


von

Heute spielen sie als Headliner auf Festivals und füllen die größten Arenen der Welt – aber auch die Foo Fighters haben mal klein angefangen. Vor 25 Jahren begannen Dave Grohl, Nate Mendel, Pat Smear und ihr damaliger Schlagzeuger William Goldsmith, in kleinen Clubs in den Staaten erstmals ihre neuen Songs vom Debütalbum „Foo Fighters“ zu spielen. Auf Twitter hat die Band nun ein Video geteilt, das über den Account Foo Fighters Live anlässlich des Jubiläums der Show veröffentlicht wurde.

Aufgenommen wurde das Konzert am 4. März 1995 in der Velvet Elvis Arts Lounge in Seattle. Zu Beginn der Show erklärt Dave Grohl den Zuschauern, bei denen sich die neue Band des einstigen Nirvana-Drummers offenbar rumgesprochen hatte: „Meine Stimme ist weg, ich muss pinkeln und wir sind alle bereit.“ Was folgt, ist ein naturgemäß noch deutlich roher Sound, aber Songs wie „Big Me“, „For All The Cows“ und „Alone + Easy Target“ kommen damals schon gut beim Publikum an.

„Das Originalvideo hatte wegen eines technischen Fehlers keine Tonspur, daher wurde eine zweite Audioquelle darüber gelegt. Weil es anlässlich des 25-jährigen Jubiläums fertig werden sollte, ist es nicht perfekt synchron“, schreiben die Macher zu dem rund 40-minütigen Clip.

Foo Fighters: Große Pläne für das 25-jährige Jubiläum

Am 4. Juli werden die Foo Fighters ein Ein-Tages-Festival mit Acts wie Pharrell Williams, Band of Horses, The Go-Gos und Chris Stapleton spielen. Das Event wird in Landover, Maryland stattfinden. Außerdem sind mehrere Shows im Rahmen ihrer anstehenen „Van-Tour“ geplant – dabei hat sich die Band an Städten orientiert, in denen sie während ihrer ersten Tour im Jahr 1995 gespielt haben.

Das komplette Video auch hier: