Nirvana






Nirvana


Nirvana im Überblick:

20.06.2022:  Gitarrist Kirk Hammett wollte eine Dreier-Tour mit Metallica, Nirvana und Guns N' Roses zusammenstellen. Doch der King of Grunge lehnte ab. in Kurt Cobain mochte keine AXL-Haare

12.06.2022:  Nachdem bereits Florence + The Machine Tempelhof im wahrsten Sinne des Wortes zum Beben gebracht hatte, ging es am Samstag (11. Juni) nahtlos weiter. in Rein in den Moshpit – der Samstag beim Tempelhof Sounds 2022 mit Muse, Wolf Alice, Idles und mehr

03.06.2022:  Kennen Sie schon unser Video-Format „Titelgeschichten“? Darin zeigen wir unterschiedlichsten Künstler*innen unsere früheren Rolling-Stone-Cover und ermöglichen so eine kleine Zeitreise für uns alle. Dieses Mal haben sich Los Bitchos mehrere Hefte geschnappt, um mit uns ihre Meinungen und Anekdoten dazu zu teilen. in RS Titelgeschichten: mit Los Bitchos

30.05.2022:  Folge 4 des neuen ROLLING-STONE-Podcasts „Was mit Musik“: Zu Gast: Gudrun Schweppe, Chefin von YouTube Music Germany. in Podcast „Was mit Musik“: Was die YouTube-Chefin zur Zukunft des Streamings sagt

23.05.2022:  Die Gitarre von Kurt Cobain aus dem legendären Nirvana-Musikvideo zu „Smells Like Teen Spirit” ist unter den Hammer gekommen. Zu einem ziemlich ordentlichen Preis. in Kurt Cobains „Smells Like Teen Spirit”-Gitarre versteigert

20.05.2022:  Eine Reise ins Werk der virtuosesten deutschen Pop-Band in Erdmöbel-Special: Hätte Sehnsucht Gewicht

12.05.2022:  Das Mallorca Live Festival kündigt eine Bühne mit Club-Feeling nur für elektronische Musik an. Auftreten werden dort unter anderem Peggy Gou und Jeff Mills. in Mallorca Live Festival: Neue Bühne für elektronische Musik angekündigt

05.05.2022:  Die Vinyl-Charts von April 2022 beinhalten nicht nur Neuveröffentlichungen von Jack White und Wet Leg, sondern auch Klassiker wie „Nervermind“ von Nirvana. in Vinyl-Charts April 2022: Red Hot Chili Peppers schlagen Re-Releases

29.04.2022:  Mit 17 gewann Boris Becker das Wimbledon-Turnier, ein Rekord für die Ewigkeit. Wir blicken auf die Sportkarriere des Tennisstars zurück. in Vor 37 Jahren gewann Boris Becker Wimbledon: Dies sind zehn weitere Meilensteine seiner Tennis-Karriere

12.04.2022:  Monsters of Grunge: Krist Novoselic hat sich dem Schlagzeuger von Pearl Jam, Matt Cameron, und Soundgarden-Gitarrist Kim Thayil angeschlossen – gemeinsam mit Gitarrist Bubba Dupree sowie den Musikerinnen Jilian Raye und Jennifer Johnson in 3rd Secret: Mega-Supergroup aus Nirvana, Pearl Jam, Soundgarden

12.04.2022:  Neben Kurt Cobains E-Gitarre kommen auch ein NFT und sein 1965er Dodge unter den Hammer. in Kurt Cobains Gitarre aus dem „Smells Like Teen Spirit"-Video wird versteigert

12.04.2022:  Die Redaktion des ROLLING STONE hat sich entschieden und die 20 besten Lieder von R.E.M. gewählt. Auf Platz eins landete ein Song von „Automatic For The People“ - allerdings nicht „Man On The Moon“. in Die 20 besten Songs von R.E.M.

Reviews zu Nirvana


  • Nirvana - 25 Jahre In Utero

    Es bleibt die Meisterleistung von Kurt Cobain, Dave Grohl und Bassist Krist Novoselic, dass ihre Plattenfirma das Album mit diesem Klang überhaupt veröffentlichte.

  • Nirvana - Bleach

    "Bleach" ist nicht der brennende Dornenbusch. Zwei Jahre später waren Nirvana die größte Band des Planeten. Nur die Beatles hatten sich so schnell entwickelt - und so erfolgreich. Rezension der Deluxe-Edition samt Konzertmitschnitt.

  • Nirvana - Nevermind (Anniversary Edition)

    Deluxe-Edition und Schmuck-Karton zum 20. Jahrestag Wir hatten immer nur die alten Schnurren über Keef und Mick und John und Paul und Iggy und Bowie und wie sie alle hießen. Mit leicht belehrendem Unterton vorgetragen von älteren Brüdern, deren Freunden oder – das Schlimmste! – den eigenen Eltern. Doch wir sollten unsere eigene Band kriegen! […]

  • Nirvana – Live At Reading

    Der Auftritt beim Festival in Reading zeigt die Band am Rande der Auflösung — eine der Sternstunden der Rochmusik.

  • Nirvana - Bleach

    Aufrechte Indie-Apostel bevorzugen „Bleach“, wenn nicht „In Utero“. Der Beststeller „Nevermind“, von Butch Vig zum ebenso dichten wie glatten Rock-Rausch veredelt, gilt in diesen Kreisen als Hollywood. Auch die „Bleach“-Edition zum 20. Jubiläum klingt nun schundig und scheppernd – Jack Endino hatte die Aufnahme offenbar für 600 Dollar angefertigt, wie im Booklet vermerkt ist. Auch […]

  • Nirvana – Unplugged In New York

    Kurt Cobains größte Stunde kam mit diesem Auftritt bei MTV, 1993, in gemäldehaftem Tand mit Kerzen und Teppichen. Gegenüber der gesendeten Fassung wurde nur ein Stück, „Oh, Me“, ergänzt – doch hier hört man auch die Verständigung zwischen den Liedern, Cobains genervte Witzelei, die wenig inspirierten Ansagen, die Reaktionen von Chris Novoselic und Dave Grohl, […]

  • Nirvana – Live! Tonight! Sold Out!!

    Das Konzept stammt noch von Kurt Cobain, doch der Videofilm von 1992/93 wurde nie fertiggestellt. Das besorgten ein paar Jahre später Krist Novoselic und Dave Grohl, angefügt wurden nur ein paar unveröffentlichte Live-Aufnahmen von ’92 aus Amsterdam. Der Dokumentarfilm an sich ist eine wilde Mischung aus Konzert-Mitschnitten und Fernsehbildern, die einen Sänger zeigen, der mit […]

  • Nirvana – Nevermind

    Man kann es ja nicht abstreiten: Das Album gehört nun mal in die „Classic Albums“-Reihe, auch wenn Kurt Cobain vielleicht kotzen würde. In der 75minütigen Dokumentation geben Krist Novoselic und Dave Grohl ausführlich Auskunft – und lassen einen dank ihrer Begeisterung für das eigene Werk fast vergessen, wie alt sie inzwischen aussehen. Butch Vig erklärt […]

  • Nirvana – With The Lights Out

    Ein Depp, wer mehr erwartet hatte. Wir waren doch Leid gewohnt. Die scheußliche Ausschuss-Sammlung „Incesticide“ etwa. „From The Muddy Banks Of The Wishkah“, jene grausliche Live-Dokumentation, bei der nichts von der Sensibilität und dem Melodienreichtum geblieben war. Und der kurze Witz „You Know You’re Right“, der letzte Schrei vor dem Pizza-Essen, März 1994, der die […]

  • 18. Nirvana – Unplugged In New York - Die 100 besten Alben

    Als dieses Konzert auf MTV lief, waren es zu gleichen Teilen Bewunderung und Angst, die einem die Kehle zusammenschnürten. Als dann das Album dazu veröffentlicht wurde, war Kurt Cobain schon tot. Wer genau hinhörte damals, mag nicht so überrascht gewesen sein. Seine Stimme verriet so erschreckend eindeutig, was er in Interviews stets verneinte – dass […]

  • Nirvana – From The Muddy Banks Of The Wishkah - Geffen/MCA

    Die letzten Töne. Zwei Jahre nach „Unplugged in New York“ haben Dave Grohl und Krist Novoselic ihre Arbeit an dem Live-Album beendet, das schon damals als zweiter Teil erscheinen sollte. Die nun zusammengestellten Aufnahmen spannen den Bogen zwischen 1989, also vor „Nevermind“, bis zum Januar 1994, also Cobains Zusammenbruch in Rom. Novoselic kündigt in den […]

  • Nirvana – MTV Unplugged In New York - MCA

    Die explosivste Band der 90er Jahre interpretiert auf akustischen Gitarren das eigene Schaffen und einige Cover-Songs. Die skelettierten Songs artikulieren eine bittere Blöße und entstöpselte Emotionen, die ohne den Lärm noch wuchtiger ins Herz schneiden. Zudem wird bewußt, wie beeindruckend begrenzt, prägend, ja gefräßig genial Kurt Cobains Stil war. Er hat die Formel des Todes […]

  • Nirvana – MTV Unplugged in New York

    Der Verramschung auf dem Grabbeltisch des Totenkults ist Kurt Cobain entkommen. Wenigstens das blieb ihm erspart, dem im Leben alles ans Herz griff. Kein Teenager trägt Kurt-Gedenk-T-Shirts, keine Firma macht den erhofften Reibach mit der Vermarktung seines Todes. Cobain gab eben keine schöne Leiche ab: Eine Schrotflinte ist ein ganz unromantisches Henkerswerkzeug. Wracks waren am […]