Foo Fighters zeigen ihr komplettes „Madison Square Garden“-Konzert


von

„Rock and Roll returns to the garden“ hieß es am 20. Juni 2021 in New York: Die Foo Fighters waren die Ersten, die nach der Corona-Zwangspause wieder im Madison Square Garden auftreten konnten. Diesen denkwürdigen Moment hielt die Band natürlich gleich mit mehreren Kameras fest. Dank der Show, die eine Länge von zwei Stunden und 46 Minuten hat, lassen sich die anstrengenden Momente der vergangenen Monate kurz vergessen. Nicht nur die Musiker waren bei dem einzigartigen Event sichtlich gut drauf, auch das Publikum genoss „die Rückkehr des Rock“ und feierte die größten Songs der Band. Dave Grohl eröffnete den Abend als Heilsbringer mit ausgestreckten Armen, bevor er „Times Like These“ anstimmte.

Pandemie stoppte Konzerte in New York

Im März 2020 wurden Veranstaltung im Madison Square Garden ausgesetzt – bis zum Juni 2021 waren aufgrund der Pandemie keine voll besetzten Shows möglich. „Wir haben über ein Jahr lang auf diesen Tag gewartet. Und der Madison Square Garden wird das HART spüren. New York, mach dich bereit für eine lange Nacht, in der wir uns gemeinsam zu 26 Jahren Foos die Köpfe wegschreien“, so Grohl im Vorfeld.

Für einen begrenzten Zeitraum ist der Clip auf YouTube verfügbar. Das Video hier ansehen:

Foo Fighters im Madison Square Garden – die Setlist

Times Like These

The Pretender

Learn to Fly

No Son of Mine

The Sky Is a Neighborhood

Shame Shame

Rope

Run

My Hero

These Days

Medicine at Midnight

Walk

Somebody to Love

Monkey Wrench

Arlandria

Breakout

Creep

All My Life

Aurora

This Is a Call

Best of You

Zugabe:
Making a Fire

You Should Be Dancing

Everlong