Frau stirbt nach Sturz bei bei Konzert von Country-Sänger Kenny Chesney


von

Am 30. Juli kam es in Denver im Bundesstaat Colorado zu einem Unglück. Während eines Auftrittes des Country-Sängers Kenny Chesney verlor eine Zuseherin den Halt und stürzte in den Tod. Laut der Polizei gab es keine Fremdeinwirkung.

„Es war ein versehentlicher Sturz. Ich glaube nicht, dass sie jemand gestoßen hat“, gab Polizeisprecher Nat Magee bekannt. Die Frau soll während des Konzertes auf dem Handlauf einer Rolletreppen gesessen sein, bis sie schließlich ihr Gleichgewicht verlor und stürzte.

Kenny Chesney äußerte sich in der lokalen Zeitung zu dem Unglück. „Ich war tief bestürzt, als ich erfahren habe, dass jemand bei dem Konzert sein Leben verloren hat. Es war ein Abend voller Freude – das zu hören, hat mir das Herz gebrochen“, sagte der 54-Jährige.

Auch der offizielle Twitter-Kanal des „Empower Field at Mile High“-Stadions, wo das Konzert stattgefunden hatte, meldete sich zu Wort.