Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress
Highlight: David Bowie & Iggy Pop: Die Berliner Alben und Jahre

Friedhof: Hier findet Dieter Thomas Heck seine letzte Ruhe

Am Freitag ist Dieter Thomas Heck beigesetzt worden. Der am 23. August im Alter von 80 Jahren verstorbene Showmaster hat seine letzte Ruhe in Stahnsdorf bei Berlin gefunden.

Die Beisetzung am 30. August wurde vom Anwalt Christian Schertz bestätigt: „Dieter Thomas Heck wurde im Rahmen einer Urnenbeisetzung im engsten Familienkreis auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf beigesetzt. Die Ruhestätte bietet nun Freunden, Wegbegleitern und Fans die Möglichkeit, an seinem Grab Abschied zu nehmen.“

Auf dem Friedhof in Stahnsdorf ist Heck nun in prominenter Gesellschaft. Dort sind nämlich auch Manfred Krug, Heinrich Zille und Theodor Fontane begraben.

Kooperation

Der Grabstein Dieter Thomas Hecks ist imposant – fast so groß wie der Entertainer selbst war (1,86 Meter). Außerdem ziert den Stein eine Inschrift mit dem Künstlernamen, nicht den bürgerlichen, Carl Dieter Heckscher.

Eingraviert ist darin auch „Im Anfang war das Wort“,  eine Textpassage aus dem Johannesevangelium.


Rammstein: Exklusives Interview mit Till Lindemann und Flake

Es war eine kleine Sensation: Das große Rammstein-Interview im ROLLING STONE im Dezember 2011 war das einzige, das die Band in jenem Jahr gab . Da sich die Band als Kollektiv begreift, war es nur logisch, dass wir exklusiv mit Till Lindemann, Flake Lorenz, Richard Kruspe und Christoph Schneider sprachen. Weil sie sich als Kollektiv von Gleichberechtigten versteht, lehnt die Band Gruppeninterviews ab, weil einige weniger zu Wort kommen könnten als andere. Rammstein-Sänger Till Lindemann äußert sich ungern öffentlich und gibt generell selten Interviews. Für den ROLLING STONE macht er eine Ausnahme. Das Gespräch führten Rainer Schmidt und Torsten Groß. Wie…
Weiterlesen
Zur Startseite