„Fuck U2, I Don’t Want You“: Rapper Tyler, the Creator geifert über das ungewollte iTunes-Geschenk


von

Viele U2 Fans dürften sich gefreut haben, als sie das neue Album der Band, „Songs Of Innocence“, in ihrer iTunes-Playlist vorfanden. Einige andere ärgerten sich aber maßlos über den kostenlosen „Hack“ ihres Accounts (oder fragten gar: „Verdammt nochmal, wer ist eigentlich U2?“).

Der garantiert nicht für seine Dezenz bekannte Rapper Tyler, the Creator ist nun für alle Pikierten in die Bresche gesprungen und hat am vergangenen Freitag (12.09.) via Twitter ordentlich seinen Senf dazugegeben: „GET OFF MY FUCKING PHONE! YOU COULDNT COME UP WITH AN ACTUAL MARKETING IDEA? FUCK U2 I DONT WANT YOU. FUCK BONO. I DIDNT ASK FOR YOU IM MAD.“

Tyler beließ es nicht bei dem einen Tweet und versuchte das Gefühl, Musik geschenkt zu bekommen, die man eigentlich niemals geschenkt haben wollte, in eine hübsche Metapher zu packen: „Irgendwie war es so, als würde man mit einem Pickel im Gesicht aufwachen.“

Was Tyler wohl postet, falls er das nächste Album von Coldplay auf seinem Smartphone vorfinden würde?