Highlight: 20 große Irrtümer der Popgeschichte

Für die TV-Sendung TFI Friday: Liam Gallagher und Roger Daltrey spielen „My Generation“ (Video)

Kurz nachdem der Ex-Oasis-Frontmann das Ende von Beady Eye bekannt gab, spielte Liam Gallagher zugunsten des „Teenage Cancer Trust“ im November 2014 den The-Who-Song „My Generation“. Genau das wiederholte sich jetzt anlässlich des 20. Geburtstags der britischen Musiksendung „TFI“ Friday. Im Unterschied zum letzten Auftritt, teilte sich Liam Gallagher diesmal mit Who-Sänger Roger Daltrey die Gesangsparts.

Die beiden Musiker wurden dabei von Paul „Bonehead“ Arthurs (Ex-Oasis), dem Sohn von Ringo Starr, Zak Starkey, (ebenfalls Ex-Oasis) und Ian Broudie (Lightning Seeds) unterstützt.

Hier das Video von „My Generation“ sehen:


Video: Hier verliert Liam Gallagher seine Stimme – „I'm fuckin' sorry“

„You'll get all your money back at the fockin' door“ – nun, ganz so schnell liefe das mit dem Geld wohl nicht, aber Liam Gallagher war sichtlich irritiert. Der Ex-Oasis-Sänger musste sein Hamburg-Konzert (05. Februar) während „Come Back To Me“ abbrechen. „I'm fockin' sorry!“. Sichtbar heiser musste er verkünden, dass die Sing-Stimme ihm versagt (Bono kennt solche Momente auch). Beim Gang von der Bühne drehte er sich noch einmal zum überraschten Publikum um. Der Konzertveranstalter schickte eine Erklärung hinterher, die auch ein Statement Liam Gallaghers zitiert, und in dem die Hoffnung laut wird, dass der Musiker den Gig nachholt: „Liam Gallagher…
Weiterlesen
Zur Startseite