Fußball-WM 2014: Belgien beendet mit einem siegesgewissen 2-0 den US-Soccer-Hype


von

>>> Sehen Sie in unserer Galerie: Die Top 10 der Spielerfrauen

Die ROLLING STONE-Redaktion nimmt die Fußball-WM in Brasilien unter die Lupe – und tippt den Ausgang verschiedener Spiele. Marc Vetter gibt hier seine Einschätzung zum Achtelfinal-Spiel Belgien gegen USA ab.

Belgien: USA 2-0

Das TIME Magazine weiß es bereits: Die USA sind auf dem besten Weg, eine Fußball-Nation zu werden. In der Tat scheinen die Spiele der US-Boys in den Staaten auf ein breiteres Interesse zu stoßen, als das noch bei vormaligen Weltmeisterschaften der Fall war. Jürgen Klinsmann hat da wohl einen Nerv getroffen. Im Achtelfinale geht es gegen die seit Wochen als Geheimfavorit gehandelten Belgier. Die haben zwar eine fette Punkteausbeute aus der Vorrunde vorzuweisen (9 Punkte aus 3 Spielen), aber in keinem Spiel hundertprozentig überzeugt. Marc Wilmots, der Trainer der roten Teufel, muss auf jeden Fall auf Vermaelen und vielleicht auch verletzungsbedingt auf den Kapitän Vincent Kompany verzichten. Das könnte eine Schwächung sein, wird aber von einem exzellent aufgestellten Kader ausgeglichen. Die Amerikaner benötigen dafür wahrscheinlich erneut die Stürmerqualitäten des gelernten Mittelfeld-Allrounders Clint Dempsey, sollte Torjäger Jozy Altidore nicht doch gesunden. Die 48.000 Zuschauer in Salvador da Bahia werden ein rasantes Match zu sehen bekommen, in dem die Fitness entscheidend sein könnte. Schon gegen die deutsche Elf ging den Amis aber etwas die Puste aus, so dass sich hier eher ein Nachteil abzeichnet – trotz eines ganzen Trainerstabs für den Muskelaufbaubereich. Lukake und De Bruyne auf Seiten der Belgier werden schließlich den Unterschied ausmachen und das Minimalziel Viertelfinale sicherstellen.

🌇Bilder von "WM 2014 in Brasilien: Die Top 10 der schönsten Spielerfrauen" jetzt hier ansehen