Zurück zu about the IMA





FUTURE: Die Zukunft von Blockchain und Musik jetzt im Podcast anhören


Die Nutzung der Blockchain-Technologie als Problemlöser für die Musikbranche ist mittlerweile ein oft diskutiertes Thema. Viele möchten Teil dieser digitalen Revolution sein, sei es auf Blockchain basierende Streaming-Services oder auch die Nutzung von sogenannten „Smart Contracts“. Wird diese Technologie die Musikbranche in den kommenden Jahren von Grund auf ändern?

Ein wichtiger Akteur aus diesem Bereich hat aufgrund seiner Integration von Blockchain in seinen Open-Source-Smart-Speaker unser Interesse geweckt. In der 8. Episode von „Hello, Audio!“ spricht Helen mit Magda, Head of PR von Volareo. Sie besprechen beispielsweise, welche Probleme mit dieser Technologie auftreten können, wenn Künstler nicht über 100 % der Rechte an ihren Songs verfügen.

Nach dieser spannenden Unterhaltung können wir es kaum abwarten, wohin uns die Zukunft von Blockchain und Musik bringen wird.

Hört rein!

Über The Venue Berlin:

The Venue Berlin ist ein Ort, der als Schnittstelle zwischen Musik- und Audio-Tech-Startups, Künstlern, Investoren und Journalisten fungiert Im Podcast „Hello, Audio!“ wird auf das Musik- und Audio-Tech-Netzwerk Format „After Work Sessions“ Bezug genommen und über Veränderungen, Probleme und Zukunftsvisionen der Audio- und Musikindustrie gesprochen. Da viele Gründer einen internationalen Background haben, ist der Podcast auf Englisch.

Dieser Beitrag ist ursprünglich auf musikexpress.de erschienen.


Björn Ulvaeus von ABBA: „Der Wettbewerb ist viel härter als in den 70er Jahren“

Björn Ulvaeus, ABBA-Gründungsmitglied und einer der bekanntesten lebenden Songwriter, kennt sich mit Tantiemen gut aus: Der 76-Jährige hat während seiner gesamten Karriere mehr als 400 Millionen Tonträger verkauft, drei erfolgreiche Musicals geschrieben und ist heute Präsident der „International Confederation of Societies of Authors and Composers“ (CISAC) – eine Firma, welche die Rechte von mehr als vier Millionen Urheber:innen weltweit vertritt. Nun hat sich der schwedische Musiker in einem Interview mit dem Branchenmagazin „Billboard“ zu dem neuen Streaming-Zeitalter geäußert und über Urheberrechte, Tantiemen und die Unterschiede für Musiker:innen heute und damals gesprochen. „Der Wettbewerb da draußen ist hart“ So erklärt er,…
Weiterlesen
Zur Startseite
Florence And The Machine

Florence And The Machine

[contact-form-7 404 "Not Found"]