Zurück zu about the IMA




Highlight: Arte-Mediathek: Das sind die besten Musik-Dokus und Konzerte

FUTURE: Virtuelle Popstars live als Hologram

Manche kennen es vielleicht aus der letzten Staffel der Netflix-Serie „Black Mirror“: Ein Superstar, der nicht aus Fleisch und Blut besteht, und trotzdem Konzerte gibt – als Hologram. Hatsune Miku ist der ewig 16-jährige Popstar aus Japan. Ihre Konzerte sind ausverkauft, sie ist immer gesund und singt niemals schief. Hinter dem Pop-Avatar steckt ein ganzes KünstlerInnen-Kollektiv. Im Januar kommt Hatsune Miku auch für ein Konzert nach Deutschland.

Hatsune Miku ist der erste virtuelle Popstar

Ursprünglich sollte der Manga-Charakter nur eine Werbefigur für einen Vocal-Sythesizer sein. Doch die sie begeisterte so viele Menschen, so dass Hatsune Miku zum ersten virtuellen Popstar aufgebaut wurde. Mit dem Programm Vocaloid konnten die Fans selbst Songs und Choreografien für Hatsune Miku schreiben. Es gibt zahlreiche Alben mit ihrer Stimme und sie war schon als Support-Act bei einer Tour von Lady Gaga mit dabei. Hatsune Miku bedeutet „Klang der Zukunft“. Ist das die Zukunft?

Dafür spricht für die Projektion als Star, dass auch die verstorbene Whitney Houston nächstes Jahr auf Hologram-Tour geht. Neben der virtuellen Sängerin werden eine Live-Band, Background-SängerInnen und TänzerInnen auf der Bühne stehen – zumindest die sind noch alle echt. Doch auch Roy Orbison und Buddy Holly sind diesen Herbst als Hologramme unterwegs.

Am 22. November wird der International Music Award auch in der Kategorie „FUTURE“ vergeben. Mehr zum IMA erfahrt ihr hier.


Billie Eilish: Erste Klänge ihres Bond-Songs „No Time To Die“ und Veröffentlichungsdatum

>>> Update: Songtext und Video hier! Es war eine kleine Überraschung, als bekannt wurde, dass Billie Eilish den neuen Bond-Song singen würde. Die Sängerin ist im Dezember gerade erst 18 Jahre alt geworden und hatte 2019 ihr Debütalbum veröffentlicht. Die Newcomerin, die bei den Grammys vier Awards in den wichtigsten Kategorien gewann und beim IMA abräumte, ist damit die jüngste Interpretin eins Titel-Tracks der Agenten-Filme. Bei den Oscars, wo sie ein Cover von „Yesterday“ aufführte, gab Eilish schon ein kurzes Update zu dem Stil des Lieds. Jetzt gibt es ein Release-Datum und erste Klänge aus „No Time To Die“. Auf…
Weiterlesen
Zur Startseite
Florence And The Machine

Florence And The Machine