Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress

„Game of Thrones“: Drachen-Drama erschüttert Fans

Achtung, der folgende Artikel enthält Spoiler. Falls Sie zu den Menschen gehören, die sich davor fürchten, Handlungsdetails ihrer Lieblingsserie zu erfahren, bevor sie die aktuelle Folge (hoffentlich legal!) gesehen haben, sollten Sie lieber nicht weiterlesen – oder sich stattdessen für die 10 Zukunftsfilme interessieren, die knallhart von der Gegenwart eingeholt wurden.

Jon Snow (Kit Harington) und seine Gefährten wollen einen Untoten erwischen, um Cersei Lannister davon zu überzeugen, dass es die Weißen Wanderer wirklich gibt. Allerdings ist das Unterfangen für die sieben Kämpfer eine lebensgefährliche Angelegenheit, wie sich in Folge sechs der siebten Staffel („Jenseits der Mauer“) herausstellt. Vor einem zugefrorenen See kommt es zur großen Schlacht, bei der sie glücklicherweise Hilfe von Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) und ihren Drachen bekommen.

Jagd auf Untote

Doch was dann passiert, sorgte im Netz bei vielen Zuschauern für helle Aufregung: Drache Viserion überlebt die Schlacht nicht, ein Speer des Nachtkönigs trifft ihn tödlich. Doch damit ist das ganze Drama noch nicht zu einem Ende gebracht. Mit Hilfe seiner Untoten-Armee schleppt der Nachtkönig die Echse an Land, um sie sogleich wiederzubeleben und zu einem Kämpfer der eigenen Reihen zu machen.

Kooperation

Viele User flippten dabei vor ihren Bildschirmen fast aus, posteten auf Twitter Trauerbilder und vielleicht nicht ganz so ernst gemeinte Worte der Wut:

[interaction id=“5899bcc3c2488d8e767d0631″]


„Game of Thrones“: Logik-Fehler in Staffel 6 macht Regisseur ratlos

„Game of Thrones“ gehört aufgrund seiner komplexen Erzählhaltung mit zahlreichen Zeit- und Handlungssprüngen auch zu den anspruchsvollsten Serien unserer Zeit. Wie allerdings vielen Fans in den letzten Jahren aufgefallen ist, scheint es dem kreativen Personal, das an der aufwändigen Produktion beteiligt ist, nicht immer zu gelingen, völlig fehlerfrei zu arbeiten. Logik-und Anschluss-Fehler haben sich aufgrund der zahlreichen „Time Warps“ spätestens ab Season sechs eingeschlichen. Und in der Tat gibt es gerade in der sechsten Staffel gleich zu Beginn einen herben Aussetzer, der sogar den Regisseur der Episode, David Nutter, in Erklärungsnot bringt. Wo kommen plötzlich die Sandschlangen Obara und Nymeria…
Weiterlesen
Zur Startseite