Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday
Highlight: ROLLING STONE hat gewählt: Das sind die 100 besten Serien aller Zeiten

„Game Of Thrones“: Überraschung! Staffel 7 wird viel länger, als wir dachten

In den letzten Monaten zeigten sich viele Fans von „Game Of Thrones“ in Foren und bei Netz-Kommentaren häufig beleidigt, als es um die Länger der kommenden Season sieben der HBO-Serie ging. Schon im vergangenen Jahr hatten die Produzenten der Fantasy-Reihe bekanntgegeben, dass die neue Staffel nicht mehr als sieben Folgen haben würde.

Doch das ist absolut kein Grund, beleidigt zu sein. Denn wie es aussieht, werden die neuen Episoden trotzdem einen TV-Rekord aufstellen – was ihre Länge angeht. Vor kurzem noch hatte „Entertainment Weekly“ für Unbehagen gesorgt, als berichtet wurde, dass alle sieben neuen Folgen die übliche „Game Of Thrones“-Länge haben könnten. HBO hat nun genau das Gegenteil auf seiner Website bestätigt und angekündigt, dass die letzte Episode der siebten Staffel insgesamt 81 Minuten laufen wird. Spielfilmlänge!

Doch nicht nur die siebte Folge der siebten Season ist rekordverdächtig. Auch andere werden den bekannten Rahmen der vergangenen Jahre sprengen.

  • Episode 1: 59 Minuten
  • Episode 2: 59 Minuten
  • Episode 3: 63 Minuten
  • Episode 4: 50 Minuten
  • Episode 5: 59 Minuten
  • Episode 6: 71 Minuten
  • Episode 7: 81 Minuten

Wie „Vanity Fair“ ausgerechnet hat, dauerten die bisher gesendeten „Game Of Thrones“-Folgen allesamt zwischen 54:25-56:08 Minuten. Nun wird es also auch eine Episode geben, die hier einen Negativrekord aufstellt (Episode vier, 50 Minuten), aber alle anderen Folgen sind von der Länge deutlich darüber.

Schon in der sechsten Staffel hatten sich die Macher mit der finalen Folge extra etwas mehr Zeit gelassen, „The Winds Of Winter“ lief über 68 Minuten. Die vollständige Laufzeit der kommenden siebten Season von „Game Of Thrones“ wird sieben Stunden und 20 Minuten betragen. Zum Vergleich: Bisher hatten die einzelnen Vorgängerstaffeln mit zehn Folgen stets eine Länge von etwa neun Stunden und 15 Minuten.


„Game of Thrones“-Star Carice van Houten kritisiert überharte Fan-Reaktionen

Die niederländische Schauspielerin Carice van Houten, bekannt durch ihre Rolle der Melisandre in „Game of Thrones“, äußerte sich jüngst in einem Interview, dass sie die negativen Reaktionen auf die achte und letzte Staffel der HBO-Erfolgsserie für ungerechtfertigt hält. Im Gespräch mit „Insider“, sagte van Houten, dass sie persönlich die unkonventionelle Art, wie die Autoren an die letzte Staffel herangingen, genoss und, dass diese mit Sicherheit nicht die „beängstigende“ Welle an negativen Reaktionen, die nach dem Ende von Serienfans folgte, verdient hätten. „Die Tatsache, dass einige Leute so enttäuscht waren, liegt daran, dass alles davor so gut war“, so die Schauspielerin.…
Weiterlesen
Zur Startseite