Highlight: Neu auf Netflix: Das sind die wichtigsten Netflix-Neuerscheinungen

„Game Of Thrones“: Staffel 7 soll die bisher beste sein

Die Tage der Hit-Serie „Game Of Thrones“ sind gezählt: Zwei Staffeln noch, dann ist Schluss. Im Jahr 2018 ist der Kampf um den Thron endgültig vorbei. Fans müssen aber kein Trübsal blasen, denn an möglichen Spin-Offs wird bereits gearbeitet.

Doch zuerst steht natürlich der Start der siebten Staffel an und Schauspieler Iain Glen ist sich sicher, dass das die bisher beste „Game Of Thrones“-Staffel wird. Im Gespräch mit „Entertainment Weekly“ verrät der Darsteller von Jorah Mormont neue Details zur neuen Staffel.

Der Anfang vom Ende

„Die Geschichte nähert sich ihrem Abschluss. Verschiedene Geschichten treffen aufeinander. Das Drama und die einzelnen Beziehungen sind so gut wie nie. Es fühlt sich definitiv wie der Anfang vom Ende an.“

Kooperation

Über das Schicksal seines Charakters Jorah Mormont verliert der 55-jährige Schotte auch noch ein paar Worte.

„Mein Gefühlt ist es, dass Jorah als glücklicher Mann sterben wird, sofern Daenerys ihm vergibt. Sein halbes Leben lang ist er schon in diesem geistigen Zustand. Er würde alles für ihr Leben opfern. Der Verlust seines eigenen Lebens wäre für ihn nicht so groß wie die Suche nach Erlösung.“

In den USA startet die siebte Staffel „Game Of Thrones“ am 16. Juli 2017. Der deutsche Startschuss fällt einen Tag später auf Sky.

„Game Of Thrones“: Für einen Stunt wurden 20 Menschen in Flammen gesetzt


Noch mehr zu „Game Of Thrones“ finden Sie auf unserer großen Themenseite:

HBO

ROLLING STONE im Mai 2019 - Titelthema: Santana + großes Gitarren-Special

Die Inhalte der Mai-Ausgabe Vampire Weekend: Klüger als der Rest Ezra Koenig über seine Avant-Pop-Band, das Linkssein und Helden Von Robert Rotifer Das Gitarren-Special: Carlos Santana, Sarah Longfield, JJ Cale Was fasziniert uns so an diesem Instrument, was sagen die Meister der Sechs- bis Achtsaitigen dazu? Wir sprechen mit Carlos Santana und der Virtuosin Sarah Longfield, begutachten den Nachlass von JJ Cale und widmen uns Gitarrenhelden – von Hendrix bis Calvi Von Frank Schäfer, Jörn Schlüter, Markus Schneider und Maik Brüggemeyer Bowie, Clapton und der Flirt mit dem Bösen Ein Vorabdruck aus „Das entfes­selte Jahrzehnt“: Das Spiel mit ­Nazi-Symbolik hat im Pop…
Weiterlesen
Zur Startseite