Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Gelbe Verschwörungstheorie: „Simpsons“-Fans glauben, dass Homer 20 Jahre lang im Koma lag

Kommentieren
0
E-Mail

Gelbe Verschwörungstheorie: „Simpsons“-Fans glauben, dass Homer 20 Jahre lang im Koma lag

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Verschwörungstheorien machen das Leben doch um einiges bunter. Selbst in dem Zeichentrick-Universum der Simpsons kann eine ausgefallene Mutmaßung noch mehr Farbe ins Spiel bringen.

So ist es jüngst durch den Youtube-Benutzer KMACK TIME geschehen. Der stellte die Behauptung in den Raum, dass Homer Simpson seit der Episode vom 1. April 1993 (Vierte Staffel) im Koma liegt.

KMACK glaubt, dass der Familienpatriarch seit der Folge „Nur ein Aprilscherz“ in einem komatösen Wachzustand dahinvegetiert und alle nachfolgenden Sendungen Produkt seiner Imagination waren.

Das lässt einige Jahrzehnte des Springfield-Kontinuums direkt in einem ganz anderen Licht erscheinen.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben