Gewinnen: Tickets für St. Vincent in Hamburg + Vinyl

St. Vincent hat sich stets gewandelt. Sie stößt mit jedem Album in neue Dimensionen vor. Das gilt auch für das neueste Werk: Statt der bratzigen Indie-Gitarre stehen die Synthesizer im Zentrum ihrer jüngsten Platte „Masseduction“, der rumpelige Rock weicht einer coolen Vorstellung von Kunst-Pop, der von den gewohnt intelligenten Lyrics karikiert wird.

Dies sei ihre persönlichste Platte sagte St. Vincent dazu in Interviews, wer etwas über sie erfahren wolle, solle sich die Songs anhören. Wie weit sie da von ihrer Künstlerpersönlichkeit spricht oder von der „echten“ Annie Erin Clark, bleibt der tiefsinnigen Interpretation der Hardcore-Fans überlassen und ist wahrscheinlich auch egal. Denn wenn die 35-Jährige auf die Bühne kommt, ist eh wieder alles ganz anders.

St. Vincent live 2018

Bei ihrem Auftritt im Berliner Huxleys, konnte man das bereits erleben. Eingeführt wurde das Konzert mit ihrem Horror-Kurzfilm „The Birthday Party“, bevor die Wahl-New-Yorkerin die Halle in einem Traum in knallbonbonbunt verwandelte. Video-Produktionen im Hintergrund, wechselnde Outfits, die Musik ihrer Band eingespielt, stand sie solo mit ihrer Gitarre da und spielte dieses zweigeteilte Set: erst ältere Songs in neuen Arrangements, dann die komplette neue Platte. Am 2. Juli kommt sie für ein weiteres Konzert in die Hamburger Markthalle.

ROLLING STONE verlost 1×2 Tickets für den Gig – dazu gibt es noch eine Vinyl von „Masseduction“. Wer gewinnen will, muss nur das Formular ausfüllen und als Stichwort „St. Vincent Hamburg“ angeben. 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Lösung (Pflichtfeld)


Fans von Metallica rasten völlig aus und zerstören Konzertsaal in Orlando

„Metallica sind bekannt für ihre wilden Fans“, stand am Folgetag auf der Titelseite einer Zeitung Floridas. Nur wenige Stunden zuvor hatten Anhänger der Metaller am 16. März 1992 ein Konzerthaus in Orlando (Florida) in Schutt und Asche gelegt. Metallica blieb nichts anderes übrig, als für den gewaltigen Schaden aufzukommen. Die Band zahlte insgesamt 38.000 Dollar. Ein Abend der Musikgeschichte schrieb und wohl von keinem der Musiker gerne noch einmal erwähnt wird. Warum waren die Metallica-Fans so wütend? Metallica spielten im Circus Bowl in Orlando einen regulären Gig ihrer „Wherever We May Roam“-Tournee in Nordamerika. Die Musiker präsentierten die Songs ihres…
Weiterlesen
Zur Startseite