Spezial-Abo

„Ghostbusters III“: Dan Aykroyd bestätigt Rückkehr

Nachdem im November bekannt wurde, der dritte „Ghostbusters“-Teil schließe direkt an „Ghostbusters II“ von 1989 an, gibt es nun ein weiteres hoffnungsvolles Update:

Dan Aykroyd hat bestätigt, dass er 2020 im dritten „Ghostbusters“-Film zu sehen sein wird. Der 67-jährige Schauspieler spielte 1984 als Raymond Stantz (neben Bill Murray als Peter Venkman) die Hauptrolle. Die Fortsetzung wird von Jason Reitman geschrieben, dem Sohn von Ivan Reitman, der Regie beim Original führte.

„Come on, Bill!“

Neben Dan wird Sigourney Weaver auch für den kommenden Film zurückkehren. Aykroyd hofft im Interview mit Joe Rogan, dass „Bill sich ebenfalls meldet“. Zu den neuen „jungen Stars“ gehören „Stranger Things“-Star Finn Wolfhard und „Captain Marvels“ Mckenna Grace.

Dan Aykroyd über den neuen „Ghostbusters“-Film:

Neben Aykroyd hat auch schon Sigourney Weaver in einem Interview mit dem „Parade“-Magazin ihr Comeback als Dana Barrett zugesagt: „Es wird sicherlich wieder verrückt!“

Hier gibts den ersten Trailer zu „Ghostbusters III“:


10 Dinge über die Musik der Beatles, die Sie (vielleicht) noch nicht wussten...

Der 49-jährige Komponist und Tontechniker hat die Arbeit der Beatles schon in jungen Jahren verfolgt und eine Reihe erfolgreicher Bücher über die Band geschrieben. So zum Beispiel "Deconstructing Sgt. Pepper", "Looking Through A Glass Onion" über das "White Album" und "Tomorrow Never Knows" über "Revolver". Für ihn steckt die lebenslange Faszination hinter seinem Schaffen: "Ich habe mal einem Highschool-Freund erzählt, was ich jetzt mache, und er meinte bloß 'Oh, ich dachte mir schon immer, dass du so etwas machen würdest'". Freimans Begeisterung fokusiert sich dabei klar auf die Musik: "Wenn mir jemand erzählt 'Ich habe eine Servierte, die John Lennon…
Weiterlesen
Zur Startseite