Highlight: 13 überraschende Fakten zu den Videos von Queen und Freddie Mercury

Grammy-Abräumer 2016: Performance von Kendrick Lamar hier sehen

Kendrick Lamar hat bei den diesjährigen Grammys am Montagabend (15.02.) gleich fünf Awards abstauben können – darunter auch den Preis für das beste Rap-Album und den besten Rap-Song. Sein Können stellte er noch am selben Abend mit einer eindrucksvollen Performance unter Beweis.

Mit seinem Auftritt lieferte er zugleich eine politische Message – zu „The Blacker The Berry“ bricht er aus einem Gefängnis aus, später performt er vor einem wild lodernden Feuer den Song „Alright“. Sein Auftritt endet mit einem noch nie zuvor gehörtem Song.

Die elf Grammy-Nominierungen waren dem Musiker enorm wichtig, wie er im Dezember in einem Interview mit der New York Times betonte. „Ich will sie alle. Nicht nur, weil es ein Statement für mich ist, es ist auch ein Statement für die Kultur. Sie sind alle wichtig, aufgrund der Basis, die unsere Vorväter gelegt haben. Nas bekam nicht die Chance, in dieser Position zu sein. Anerkannt zu werden und tatsächlich zu gewinnen, ist für sie alle.“

Die Grammy-Performance von Kendrick Lamar hier:

 

 


IMA-Gewinner PERFORMANCE: Rammstein

>>> Highlights und Gewinner IMA 2019! Peaches hat in einem Vogelkostüm und mit einer Gruppe von nackten Tänzerinnen "Du hast" von Rammstein gecovert. Das ist ihre Art, der Berliner Band den International Music Award in der Kategorie PERFORMANCE zu verleihen. Rammstein wurden vom Publikum gewählt, das in einem Voting die Wahl hatte. Unter anderem waren nominiert: Udo Lindenberg und Muse. Rammstein selbst nehmen den Preis nicht persönlich entgegen. Sie schicken stattdessen zwei Fans auf die Bühne - aus dem Fanclub in Kroatien und Frankreich. Es böllert, blutet, kracht und blitzt in ihren Shows – die aktuelle Welttournee der Berliner war…
Weiterlesen
Zur Startseite