Green Day: Das erwartet uns live im Juni 2020


von

Green Day, Fall Out Boy und Weezer haben gestern die „Hella Mega Tour“ mit einer Show in Los Angeles eingeläutet. Auf der Bühne des Whiskey a Go Go lieferte jede Band ihr eigenes Set mit den größten Hits ab und spielte die neuen Songs, die sie zeitgleich mit dem Tourstart veröffentlicht hatten. Green Day intonierten „Father of All Motherfuckers“, sogar gleich zweimal – der Song war nach eigenen Angaben „zu schnell vorbei“.

Green Day – „Father of All Motherfuckers“:

Derweil debütierten Fall Out Boy mit „Dear Future Self (Hands Up)“ und Weezer mit „The End Of The Game“.

Fall Out Boy und Weezer im Whiskey a Go Go

Green Day:

American Idiot
Holiday
Brain Stew
Bang Bang
Father of All x 2
Know Your Enemy
Basket Case
She
When I Come Around
Minority
Jesus of Suburbia

Weezer:

Buddy Holly
Beverly Hills
Hashpipe
Undone – The Sweater Song
Island In The Sun
The End Of The Game
Pork And Beans
Africa (Toto cover)
Say It Ain’t So
Buddy Holly (Barbershop quartet version)

Fall Out Boy:


Billie Joe Armstrong covert John Lennons „Gimme Some Truth“

Es ist nun doch schon eine Weile her, dass Green-Day-Frontmann Billie Joe Armstrong ein Cover geteilt hat, doch nun war es wieder einmal soweit. Diesmal entschied sich der 48-Jährige für John Lennons „Gimme Some Truth“. Am Mittwoch (01.Juli) lud der Sänger auf seinem Instagram-Account das neue Cover hoch. „Dieser Song wurde von John Lennon geschrieben“, so Armstrong dazu. „Das erste Mal, dass ich ihn hörte, war von einem meiner absoluten Lieblingskünstler aller Zeiten, Generation X. Meine Version landet irgendwo dazwischen.“ Billie Joe Armstrong spielt die Musik seiner Jugend und Kindheit In den vergangenen Wochen hat Armstrong eine beachtliche Sammlung an…
Weiterlesen
Zur Startseite