Logo Daheim Dabei Konzerte

Montag: Alex Benjamin, Winona Oak

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo

Größenwahn reloaded: Liam Gallagher hält sich mal wieder für cooler als Gott

Für Liam stellt das die nächst höhre Ehre dar: „Bei Oasis zu sein und dann Gott! Super.“ Ob die Idee zu dieser neuen Großmäuligkeit allerdings auf seinem eigenen Mist gewachsen ist, darf bezweifelt werden. Schließlich behauptete 1966 bereits John Lennon, Liams großes Vorbild, die Beatles seien populärer als Jesus. Allerdings findet Liam, Oasis wären mindestens „so groß wie die Beatles, wenn nicht noch größer.“

Bruder Noel ließ sich aber auch nicht lumpen und antwortete auf die Frage ob Oasis für die Kinder wichtiger sei als Gott: „Da muss ich zweifelsohne ja sagen. Ich hoffe, wir bedeuten den Menschen mehr, als Geld in den Klingelbeutel der Kirche zu schmeißen und Sonntags zehn Ave Maria zu beten.“


Prince: Starbesetztes Tribute-Konzert – die Videos

Anlässlich des vierten Todestages (21. April) von Prince wurde im Rahmen der diesjährigen Grammy Awards ein Konzert zu Ehren des Musikers veranstaltet. Die Show, die den Titel „Let’s Go Crazy: The Grammy Salute To Prince“ trug und ein hochkarätiges Line Up bot, war im Anschluss an die Verleihungszeremonie gefilmt worden. Am Dienstag feierte dieses erstmals sein Fernsehdebüt, weshalb Highlights der Show nun auch im Internet zu sehen sind. Während die amerikanische Soul- und Funkband Earth Wind & Fire den Prince-Klassiker „Adore“ aus dem Jahr 1987 spielte, versuchte sich Sängerin St. Vincent an „Controversy“.  Beck performte „Raspberry Beret“, und die Foo Fighters…
Weiterlesen
Zur Startseite