Highlight: Song des Tages: „That’s All Right“ von Elvis Presley

Große Auktion: Elvis Presleys letzter Cadillac, sein Bibliotheksausweis und seine Nixon-Kette

Ganze 72 Habseligkeiten des King of Rock’n’Roll werden am 14. August 2014 versteigert werden. Im Rahmen der „Elvis Week“ veranstaltet Graceland in Memphis eine massive Auktion, die kostbare Gegenstände von Elvis Presley anbietet.

Zu den wohl kostspieligsten Gütern gehören sein 1976er Cadillac Seville, welcher der letzte ist, den Presley noch selbst fuhr; ein handsignierter Bibliotheksausweis, eine Kopie des Original-Scripts vom Film „Love Me Tender“, ein 1969er Las-Vegas-Show-Vertrag, eine 1975er Martin-D-28-Gitarre, eine Diamanten-besetzte Löwenmaske und jene Kette, die Elvis beim Treffen mit dem damaligen US-Präsidenten Nixon trug.

Genauere Informationen und weitere Stücke aus dem Sortiment finden Sie hier.


John Lennon kürte den schlechtesten Beatles-Song

Die Beatles haben etliche der bekanntesten Songs der Musikgeschichte aufgenommen. Die britische Band – John Lennon, Paul McCartney, Ringo Starr und George Harrison – war für eine Reihe legendärer Stücke verantwortlich. Es gibt jedoch einen Track, von dem Songwriter Lennon selbst kein Fan war: „Run For Your Life“. Das teilte er 1970 dem amerikanischen ROLLING STONE mit, wie „Metro“ wieder aufführt. Tatsächlich ging der Beatle so weit, den „Rubber Soul“-Albumsong auch als „unbeliebtestes Beatles-Stück“ zu brandmarken. The Beatles - „Run For Your Life“: https://www.youtube.com/watch?v=yzHXtxcIkg4 Der Song beinhaltet einen Text aus Elvis Presleys „Baby Let's Play House“, im dem er den Wunsch äußert, eine Freundin…
Weiterlesen
Zur Startseite