ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: Es lebe die Kopie! Nach 50 Jahren erlischt das Copyright. Und dann?

Große Auktion: Elvis Presleys letzter Cadillac, sein Bibliotheksausweis und seine Nixon-Kette

Ganze 72 Habseligkeiten des King of Rock’n’Roll werden am 14. August 2014 versteigert werden. Im Rahmen der „Elvis Week“ veranstaltet Graceland in Memphis eine massive Auktion, die kostbare Gegenstände von Elvis Presley anbietet.

Zu den wohl kostspieligsten Gütern gehören sein 1976er Cadillac Seville, welcher der letzte ist, den Presley noch selbst fuhr; ein handsignierter Bibliotheksausweis, eine Kopie des Original-Scripts vom Film „Love Me Tender“, ein 1969er Las-Vegas-Show-Vertrag, eine 1975er Martin-D-28-Gitarre, eine Diamanten-besetzte Löwenmaske und jene Kette, die Elvis beim Treffen mit dem damaligen US-Präsidenten Nixon trug.

Genauere Informationen und weitere Stücke aus dem Sortiment finden Sie hier.

Anzeige

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Die besten Sänger aller Zeiten: Elvis Presley – Essay von Robert Plant

Die besten Sänger aller Zeiten: Elvis Presley von Robert Plant Es gibt einen Unterschied zwischen denen, die nur singen, und denen, die mit ihrer Stimme an einen anderen, jenseitigen Ort gehen, die in sich eine Euphorie erzeugen. Man verwandelt sich. Ich habe das selbst erlebt. Und ich weiß, dass Elvis das auch konnte. Mein erster Elvis-Song war „Hound Dog“. Ich wusste damals noch nichts von Big Mama Thornton oder wo der ganze Swing herkam. Ich hörte nur diese Stimme, die ihren absolut eigenen Platz hatte. Die Stimme war souverän, verführerisch, gnadenlos. Sie glitt auf und ab, stürzte sich auf Noten…
Weiterlesen
Zur Startseite