Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Grüne Hölle 2015: Droht dem Nürburgring-Verkauf das Aus?


von

Der Verkauf des Nürburgrings an den Automobilzulieferer Capricorn droht offenbar zu scheitern. Das berichtet die „Wirtschaftswoche“. Demnach hat sich die Deutsche Bank aus dem Deal verabschiedet. Weil sie im Normalfall 45 von 77 Millionen Euro des Kaufpreises getragen hätte, dürfte es für Capricorn schwer werden, die eigenen Zahlungsverpflichtungen aufrecht zu erhalten.

Der Konzern hatte den Nürburgring im Frühjahr zu dem vereinbarten Kaufpreis erworben, konnte nun aber eine seiner Raten nicht zum fälligen Termin bezahlen. Wie die „Wirtschaftswoche“ ebenfalls meldet, seien die Insolvenzverwalter bereits auf der Suche nach einem neuen Käufer.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es noch keine weiteren Informationen darüber, was dies für das im Juni 2015 angesetzte Festival „Grüne Hölle“ bedeuten könnte. In den letzten Tagen hat das geplante Musikereignis Schlagzeilen gemacht, weil die Betreiber der Nürburgring GmbH erneut eine einstweilige Verfügung vor dem Oberlandesgericht in Kassel eingereicht haben, um doch noch zu erwirken, dass der Name „Rock am Ring“ genutzt werden kann. Zuvor hatte das Gericht bereits Marek Lieberberg und seiner Konzertagentur zugestanden, den Begriff zu verwenden.


Rock am Ring und Rock im Park 2022: neue Bands

Nachdem Rock am Ring und Rock im Park 2022 zuletzt neue Acts wie Green Day, Volbeat und Muse angekündigt haben, sind nun einige Dutzend weitere Musiker*innen und Bands bekannt gegeben worden, die im nächsten Sommer auf den beiden Festivals auftreten. Inzwischen steht auch fest, an welchen Festival-Tagen die Bands ihre Shows spielen. Wie Rock am Ring und Rock im Park für 2022 bekannt geben, gehören zu ihrem aktuellen Line-Up nun auch folgende Bands und Musiker*innen: 102 Boyz, Baroness, Code Orange, Ego Kill Talent, Mastodon, Myles Kennedy, RIN, Schimmerling, Tempt und The Pretty Reckless. Insgesamt sind damit inzwischen 66 Acts bestätigt.…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €