Highlight: 10 Dinge über Guns N‘ Roses, die Sie garantiert noch nicht wussten

Guns N‘ Roses geben Nachschlag – Reunion-Tour wird verlängert

Guns N‘ Roses setzen ihre „Not In This Lifetime“-Tour  fort und spielen im Oktober und November zehn weitere Konzerte. Deutsche Fans haben allerdings erst einmal das Nachsehen, denn die Gigs finden allesamt im amerikanischen Raum statt, diesmal in Lateinamerika.

Da allerdings alle gängigen Ticketportale nach wie vor einen Ticketalarm für Guns N‘ Roses anbieten, bleibt es zumindest nicht unwahrscheinlich, dass die Gruppe vielleicht noch Ende des Jahres oder Anfang 2017 nach Europa kommt – und dann auch hierzulande spielt.

Immerhin gab es lange Zeit das Gerücht, dass Guns N‘ Roses auf dem Hockenheim auftreten könnten. Bisher gab es aber dazu keine weiteren Details.

Steven Adler tritt nach 25 Jahren wieder mit Guns N‘ Roses auf – Video + Fotos

 


Guns N'Roses: Fan darf nie wieder auf Konzerte der Band und braucht jetzt einen Anwalt

Rick Dunsford bezeichnet sich selbst als einen der größten Fans von Guns N'Roses. Seinen kürzlich geborenen Sohn nannte er Axl und im Laufe seines Lebens besuchte er insgesamt 32 Mal Konzerte der Hard-Rock-Veteranen. Das erzählte er „Consequence Of Sound“. Pech für ihn, dass nun keine weiteren dazukommen werden. Der „Fan“ hatte angeblich im vergangenen Jahr zahlreiche Demos von den „Chinese Democracy“-Sessions illegal ins Netz gestellt. Dunsford wurde im Oktober 2019 offenbar von den Sicherheitsleuten auf dem Weg zu einer Show von Guns N'Roses während ihrer aktuellen „Not In This Lifetime“-Tour in Wichita im US-Bundesstaat Kansas von Sicherheitsleuten gestellt. Er bekam…
Weiterlesen
Zur Startseite