Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Axl Rose: „Guns N’ Roses machen in der aktuellen Besetzung weiter“

Kommentieren
0
E-Mail

Axl Rose: „Guns N’ Roses machen in der aktuellen Besetzung weiter“

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Axl Rose machte in der letzten Zeit ja vor allem Schlagzeilen als Praktikant einer anderen großen Hard-Rock-Band: Der Sänger von Guns N’ Roses ersetzt den erkrankten AC/DC-Leadsänger Brian Johnston auf deren „Rock Or Bust“-Tour.

Noch in diesem Monat wiederum starten Guns N’ Roses ihre „Not In This Lifetime …“-Tour, für die Axl Rose, Leadgitarrist Slash und Bassist Duff McKagan das erste Mal seit 23 Jahren gemeinsam auf der Bühne stehen. In einer Fragerunde für Fans in London diese Woche sprach Axl Rose erstmals über die Wiederbelebung der Beziehung zu Slash, Pläne für neue Musik und die Zukunft der Band abseits der Tour, die am 23. Juni in Detroit beginnt.

Die beiden Charakterköpfe Rose und Slash redeten vergangenes Jahr das erste Mal seit 19 Jahren miteinander. „Es war ein gutes Gespräch“, sagte Axl Rose. Er offenbarte, dass einer der Hauptgründe für die Auseinandersetzungen die Autobiografie von Slash aus dem Jahr 2007 war. „Ich sagte ihm: ‚Du hast eine Mege Zeug geschrieben, das nicht mal passiert ist. Es ist nicht echt.’“ Anschließend lobte der Guns N’ Roses-Sänger im Interview Slash für seine Arbeitsethik. „Ich musste Slash nicht sagen, wie man sich reinhängt oder wie er die Songs von ‘Chinese Democracy’ zu spielen hatte. Er umarmte sie einfach.”

Axl Rose hofft, die aktuelle Besetzung der Band „für eine ganze Weile“ beizubehalten, die plant, auch außerhalb der USA zu touren. Fans können sich freuen: Er arbeite außerdem an neuer Musik, wie der Sänger gestand.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben