Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Metal-Sänger Hansi Kürsch beendet Zusammenarbeit mit Jon Schaffer


von

Der deutsche Metal-Sänger Hansi Kürsch hat gegenüber dem Magazin „Rock Hard“ bekannt gegeben, dass er die Band Demons & Wizards verlassen werde. Der Hintergrund: Sein langjähriger Bandkollege Jon Schaffer beteiligte sich am 6. Januar am Sturm auf den US-Kongress.

Auch ein Teil der Bandmitglieder aus Schaffers anderen Band Iced Earth stehen den Ereignissen kritisch gegenüber. Sie veröffentlichten ebenfalls ein Statement, in welchem sie sich von Jon Schaffer distanzierten. So konsequent wie Hansi Kürsch handelte bislang aber keiner von ihnen.

Kürsch beendet Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung

Nachdem Jon Schaffer auf Bildern identifiziert wurde, die ihm beim Sturm auf den US-Kongress zeigten, stellte er sich zunächst bei der Polizei im US-Bundesstaat Indiana. Inzwischen wurde der Musiker aber an die an die Polizeibehörden in Washington D.C. ausgeliefert. Dort muss er sich bald für insgesamt sechs Straftaten verantworten.

Jon Schaffer von Iced Earth.

In einem Interview mit dem deutschen Magazin „Rock Hard“ sagte Hansi Kürsch nun: „Ich habe Jon und Century Media am Montag mitgeteilt, dass ich das Projekt ‚Demons & Wizard‘ mit sofortiger Wirkung verlasse. Meine Zusammenarbeit mit Jon bei ‚Demons & Wizards‘ ist damit beendet.“

Auch das Plattenlabel Century Media“ zog Konsequenzen 

Dieser Entschluss folgte auf eine Erklärung, die Kürsch unter dem Namen seiner Hauptband „Blind Guardian“ kurz nach den Ereignissen am 6. Januar abgab. Damals hieß es: „Wir sind zutiefst erschüttert und in Gedanken bei den Angehörigen der Verstorbenen. Wir distanzieren uns ausdrücklich von jeder Form der Gewalt, unabhängig davon, ob sie sich gegen Institutionen oder gegen Personen richtet. Die Vorfälle werden vollständig aufgeklärt und die Verantwortlichen vor den Gerichten zur Rechenschaft gezogen werden. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir uns in Anbetracht der stündlich neuen Nachrichtenlage derzeit nicht weiter äußern werden.“

Auch „Century Media“, das Label von Iced Earth und Demons & Wizards, zog Konsequenzen aus Schaffers Verhalten. Beide Bands sowie all ihre Fanartikel wurden inzwischen von ihrer Website entfernt.

Gary Wolstenholme Redferns

Iced Earth: Kapitol-Stürmer Jon Schaffer muss in Haft bleiben

Nach Donald Trumps Rede auf dem „Stop the Steal“-Protest stürmten seine Anhänger das Kapitol. Auch den Gitarrist der Metal-Band Iced Earth, Jon Schaffer, sah man auf Videos schreiend durch die Gänge des Gebäudes wetzen. Die Band hat klarstellt, dass sie diese Tatsache weder duldet noch unterstützt – zwei Mitglieder verließen das Quartett, was die Zukunft von Iced Earth ungewiss macht. Schaffer befindet sich nun seit gut zwei Monaten in U-Haft. Der 53-Jährige stellte sich Mitte Januar den Behörden, nachdem man in Washington D.C. öffentlich nach ihm fahndete. Eine Liste an Straftaten Der Gitarrist muss sich wegen folgender Straftaten verantworten: –…
Weiterlesen
Zur Startseite