Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Nach Verhaftung von Jon Schaffer: Diese Verbrechen wirft ihm das FBI vor


von

Jon Schaffer ist am 17. Januar verhaftet worden. Der Mitbegründer der Metal-Band Iced Earth war vom FBI als Beteiligter beim Sturm auf das US-Kapitol am 6. Januar 2021 identifiziert und landesweit gesucht worden.

Er muss sich nun für das gewaltsame Eindringen in das Regierungsgebäude und wegen Ruhestörung verantworten müssen. Das FBI veröffentlichte zudem am Montag (18. Januar) eine Liste von Vergehen, die ihm vorgeworfen werden:

  • Betreten oder Ausharren in einem gesperrten Gebäude oder auf einem gesperrten Gelände ohne rechtmäßige Befugnis
  • Störung des ordnungsgemäßen Ablaufs von Regierungsgeschäften
  • Wissentlicher Einsatz von physischer Gewalt gegen eine Person oder Eigentum in einem gesperrten Gebäude oder auf einem gesperrten Gelände
  • Gewaltsames Eindringen und ordnungswidriges Verhalten in einem Gebäude des Kapitols
  • Tätliche Gewaltanwendung in einem Teil des Kapitols
  • Demonstration oder Streik in einem Teil des Kapitols

Das Justizministerium der Vereinigten Staaten listet auf seiner Website alle Verhaftungen im Zusammenhang mit den verheerenden Ereignissen am 06. Januar, die inzwischen zu einem weiteren Amtsenthebungsverfahren gegen den scheidenden US-Präsidenten Donald Trump geführt haben. Ihm wird „Anstiftung zum gewalttätigen Aufruhr“ vorgeworfen.

Mit gefährlichem Kampfstoff unterwegs

Auf der Seite ist für Schaffer angegeben, dass in seinem Heimatstaat Indiana die Handschellen klickten. Wie die Behörden ebenfalls mitteilten und mit Fotos belegten, trug der Gitarrist so genanntes Bären-Spray bei sich, als er ins Kapitol eindrang. Der hochkonzentrierte, giftige Stoff wird als Verteidigungsmittel gegen Bärenangriffe verwendet und gilt selbstverständlich als Waffe.

Schaffer selbst bezeichnet sich laut dem „Wall Street Journal“ seit Jahren als Mitglied der rechtsradikalen Organisation Oath Keepers. Einer eidesstattlichen Aussage zufolge erklärte er bereits im März vergangenen Jahres in einem Interview bei von Trump-Anhängern organisierten Protesten: „Wir werden uns nicht in ein globalistisches, kommunistisches System einfügen. Das wird nicht passieren. Es wird ein großes Blutvergießen geben, wenn es darauf hinausläuft, glaubt mir.“

Seine Band Iced Earth hat sich inzwischen von ihm distanziert.


Iced Earth: Jon Schaffer bekennt sich nach Kapitol-Stürmung für schuldig

Iced-Earth-Gründungsmitglied Jon Schaffer bekannte sich im Prozess um seine Beteiligung am Sturm auf das Kapitol am 6. Januar in zwei von sechs Anklagepunkten für schuldig. Das berichtete unter anderem CNN. Der Gitarrist soll nun die Möglichkeit bekommen, in ein Zeugenschutzprogramm aufgenommen zu werden, mit der US-Regierung zu kooperieren und möglicherweise auch in anderen Fällen als Zeuge auszusagen. Haftstrafe könnte deutlich milder ausfallen, als angenommen Für schuldig bekannte sich der Gitarrist vor dem Gericht für die Störung des ordnungsgemäßen Ablaufs der Regierungsgeschäfte und das Eindringen in ein gesperrtes Gebäude ohne rechtmäßige Befugnis mit einer gefährlichen oder tödlichen Waffe. Als einer der…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €