Herbert Grönemeyer: Neues Album „Tumult“ erscheint am 09. November

Herbert Grönemeyers neues Album soll die Zeit reflektieren, in der wir leben: Am 9. November erscheint deshalb „Tumult“. „Wie wollen wir leben? Was können wir tun, damit wieder Hoffnung herrscht und nicht Hass? Wie verteidigen wir unsere Freiheit gegen ihre Verächter? Wie stehen wir zu uns selbst in einer Gegenwart, in der sich so viele verbiegen und ihr Menschsein verleugnen? Wie kommen wir miteinander aus?“ So beschreibt die Pressemitteilung das neue Werk des 62-jährigen.

Zwei Singles gibt es bereits – darunter die am heutigen Freitag erschienene namens „Sekundenglück“:

Am 12. Oktober kommt dann „Doppelherz / Iki Gönlüm“. „In jedem schlägt ein Doppelherz / einmal hier und dann da zuhause“, singt Grönemeyer auf Deutsch und auf Türkisch, der R’n’B-Sänger BRKN – Andac Berkan Akbiyik – singt mit.

Kooperation

Herbert Grönemeyer – Arena-Tour 2019:

  • 05. März 2019: Kiel – Sparkassen-Arena-Kiel
  • 07. März 2019: Berlin – Mercedes-Benz Arena
  • 08. März 2019: Bremen – ÖVB – Arena
  • 10. März 2019: Halle Westfalen – Gerry Weber Stadion
  • 11. März 2019: Leipzig – Arena
  • 13. März 2019: Köln – LANXESS arena
  • 14. März 2019: Köln – LANXESS arena
  • 16. März 2019: Stuttgart – Hanns-Martin-Schleyer-Halle
  • 17. März 2019: Zürich – Hallenstadion
  • 19. März 2019: München – Olympiahalle
  • 22. März 2019: Wien – Wiener Stadthalle
  • 24. März 2019: Hamburg – Barclaycard Arena
  • 27. März 2019: Dortmund – Westfalenhalle
  • 28. März 2019 Mannheim – SAP Arena


The 27 Club: Von Robert Johnson zu Amy Winehouse

Schon Arne Willander wies in seinem Nachruf auf Amy Winehouse darauf hin: "Sie starb nun mit 27 Jahren, der magischen schwarzen Zahl der Popmusik: Hendrix, Joplin, Morrison und Cobain wurden ebenso alt." Wenig später oder früher sprangen auch die übrigen Medien von seriös bis Gossenblatt an, den ominösen "27 Club" zu thematisieren. Aber wir dürfen uns da nicht beschweren: Schon unsere Gastautorin Alexa Hennig von Lange erinnerte in ihrem sehr persönlichen Beitrag zu Jim Morrisons Todestag "Jim und ich" an den "Klub 27", wie er im Deutschen genannt wird. Es bleibt die Frage, ob man um diese Zahl wirklich einen…
Weiterlesen
Zur Startseite