„Herr der Ringe“-Animationsfilm: Der Starttermin steht fest


von

Der „Herr der Ringe“-Animationsfilm „The Lord of the Rings: The War of the Rohirrim“ feiert am 12. April 2024 Kinopremiere in den USA. Der Starttermin in Deutschland wurde noch nicht festgelegt. Produziert wird der Film von Warner Bros. und New Line Cinema.

„The Lord of the Rings: The War of the Rohirrim“ widmet sich der Geschichte der Festung Helms Klamm, welche nach Helm Hammerband benannt wurde. Dieser herrschte etwa zweihundert Jahre vor Frodos und Bilbos Abenteuern als neunter König über das Reich Rohan. Helms Klamm steht in „Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme“ im Mittelpunkt einer großen Belagerung. Dabei verwendet Gimli auch ein Horn, welches einst Helm Hammerband gehörte.

Inszeniert wird der Film von dem Anime-Regisseur Kenji Kamiyama. Dieser drehte unter anderem auch „Blade Runner: Black Lotus“ und „Ghost in the Shell: Solid State Society“. Zudem sind einige Mitwirkende der „Herr der Ringe“-Trilogie an der Produktion beteiligt. So die Drehbuchautorin Philippa Boyens, der Illustrator John Howe, der künstlerische Leiter Alan Lee und der Spezialeffektkünstler Richard Taylor.

Auch ein erstes Konzeptbild wurde bereits veröffentlicht:

Unterdessen erscheint im September 2022 mit „Lord of the Rings: The Rings of Power“ auch eine Serie, die im „Herr der Ringe“-Universum spielt. Darin sollen alle wichtigen Geschichten des zweiten Zeitalters von Mittelerde vereint werden. Vom Schmieden der Ringe und dem Aufstieg des Dunklen Lords Sauron bis hin zur Legende von Númenor sowie der letzten Allianz von Elfen und Menschen.