„Herr der Ringe“-TV-Serie auf Amazon: Gigantisches Budget, viele Staffeln


von

250 Millionen Dollar zahlte Amazon den Nachlassverwaltern J.R.R. Tolkiens sowie dem Verlag Harper Collins und der Filmproduktionsfirma New Line Cinema, um den „Herrn der Ringe“ als Serie umzusetzen zu können. Bei dem vorangegangenen Bieterwettkampf wurde u.a. Netflix ausgestochen.

Gleichzeitig hat sich der Kaufhaus- und Streaming-Gigant dazu verpflichtet, die Fantasy-Saga auf mindestens fünf Staffeln anzusetzen. Wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, rechne man mit einem Produktionsbudget von ungefähr eine Milliarde Dollar.

Interessante Randnotiz: „New Line Cinema“, das zu Warner Bros gehört, war zu keiner Zeit im Besitz von „Herr der Ringe“-Rechten. Aber Amazon möchte, wie im Bericht spekuliert wird, eventuell das Filmmaterial der Kinofassung von Peter Jackson nutzen, der seine Trilogie zwischen 2001 und 2003 ins Kino brachte. Ob Jackson selbst an der Serie beteiligt sein wird, ist noch unklar. Ebenso, ob auch Material aus Tolkiens „Der Hobbit“ verwendet wird.

🌇Bilder von "ROLLING STONE hat gewählt: Das sind die schlechtesten Filme 2017" jetzt hier ansehen


Alice Phoebe Lou spielt digitales Weihnachtskonzert – eine Spendenaktion für die SOS-Kinderdörfer weltweit

So mixen Sie die neuen Wintercocktails mit Hennessy

Der neue Zeppelin Wireless-Lautsprecher macht Streaming-Fans glücklich