Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


„Hope Street“: Campino kündigt Termine seiner Open-Air-Lesung an


von

Im Oktober 2020 veröffentlicht der Toten-Hosen-Sänger Campino sein erstes Buch „Hope Street: Wie ich einmal englischer Meister wurde“, welches der 58-Jährige im kommenden August mit insgesamt 14 Open-Air-Lesungen in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz vorstellen möchte. Nun gab der Musiker die Termine für seine geplante Buchtour bekannt.

Mit „Hope Street: Wie ich einmal englischer Meister wurde“ erzählt Andreas Frege – wie Campino mit bürgerlichem Namen heißt – von seiner Liebe zum Fußball und wie er als Sohn einer englischen Mutter und eines deutschen Richters im Alter von 10 Jahren zum treuen Fan des FC Liverpools wurde. In dem Buch geht der Musiker auch auf seine Freundschaft zum Liverpool-Trainer Jürgen Klopp ein, mit dem er 2020 das alles entscheidende Spiel der englischen Meisterschaft gemeinsam auf Sylt anschaute. Der FC Liverpool gewann – ein bewegender Moment für Campino, denn darauf hatte er schon 30 Jahre lang gewartet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Die Toten Hosen (@dietotenhosen_official)

Auf der geplanten Buchtour will Campino nicht nur mit Anekdoten und einer Lesung unterhalten, sondern selbstverständlich auch mit Musik. Unterstützung bekommt er dafür von dem Toten-Hosen-Gitarristen Andreas von Holst, auch als „Kuddel“ bekannt. Der Vorverkauf für die insgesamt 14 Shows beginnt am kommenden Donnerstag, den 27. Mai, um 9.00 Uhr. Der Ticketverkauf für die Veranstaltungen in der Schweiz startet ab dem 3. Juni um 10:00 Uhr. Campino gab zudem bekannt, dass die bereits ausverkaufte Show in Stuttgart vom 13. Juni auf den 6. August verlegt werden musste.

Termine der „Hope Street“-Buchtour:

04.08.21 Dortmund – Juicy Beats Park Sessions
05.08.21 Hamburg – Stadtpark
06.08.21 Stuttgart – Freilichtbühne Killesberg (ausverkauft & verlegt vom 13.06.21)

08.08.21 Dudelange (Luxemburg) – Opderschmelz
09.08.21 Düsseldorf – Galopprennbahn
12.08.21 Berlin – Marienpark
13.08.21 Münster – Parkwiese Am Allwetterzoo
14.08.21 Wien (Österreich) – Theater Im Park
18.08.21 Leipzig – Parkbühne
19.08.21 Köln – Tanzbrunnen
23.08.21 Hannover – Gilde Parkbühne
25.08.21 Konstanz – Bodenseestadion
26.08.21 Kemptal (Schweiz)- Valley Square
27.08.21 Rubingen (Schweiz)  – Mühle Hunzigen


Eric Clapton will keine Konzerte spielen, wenn Fans geimpft sein müssen

Seit Beginn der Corona-Pandemie machten in Deutschland schon zahlreiche bekannte Menschen durch kritische Meinungen zum Virus und den Impfungen Schlagzeilen. So etwa Schlagersänger Michael Wendler, der die Pandemie so vehement einen Fake nannte, dass sogar sein Instagram-Account gesperrt wurde. Oder Xavier Naidoo, der Impfstoffe als „Gift“ betitelt und erst Ende Mai in einem Video andeutete, ein Impfzentrum zu zerstören. Doch auch andernorts bleibt man nicht von derartigen Ausfällen bekannter Persönlichkeiten verschont. Das neuste Beispiel kommt aus Großbritannien und heißt Eric Clapton. Der Gitarrist hält nämlich nicht viel von Impfungen und Hygienemaßnahmen. Kritik an Boris Johnsons Clapton, der seine Impfung eigenen Angaben zufolge…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €