Ice-T enthüllt: Schwiegervater als Corona-Leugner fast an Covid-19 gestorben


von

Erst, als das Virus ihm die Luft zum Atmen nahm, habe er eingesehen, dass die Gefahr real ist: Auf Twitter teilte der Rapper Ice-T am Sonntag das Schicksal seines Schwiegervaters.

Dieser sei vor seiner Ansteckung mit COVID-19 rigoroser Masken-Gegner und Corona-Leugner gewesen. Nun müsse er „auf unbestimmte Zeit“ mit Sauerstoff versorgt werden.

Ice-T live mit seiner Band Body Count
Ice-T live mit seiner Band Body Count

Der Rapper postete ein Foto, das seinen Schwiegervater im Krankenhausbett zeigt, sein Gesicht ist von einer Atemmaske bedeckt. „Mein Schwiegervater war ein strikter ,Masken-Gegner'“, schrieb Ice-T dazu in seinem Tweet. „COVID schlug ihn. Lungenentzündung in beiden Lungenflügeln. 40 Tage auf der Intensivstation, kurz vor dem Tod. Jetzt bekommt er auf unbestimmte Zeit Sauerstoff. Oh, er glaubt es jetzt.“ Dazu postete der Rapper den Hashtag #COVIDisNotAGame.

Mit seinem Tweet zog Ice-T zwar den Unmut zahlreicher Masken-Gegner auf sich. Er instrumentalisiere seinen Schwiegervater für seine Botschaft, warfen sie ihm vor.

Doch der Rapper entgegnete, dass die Leute warnen und aufklären möchte. „Wenn ich bereit bin, ein Familienmitglied, das ich liebe, als Beispiel dafür zu nehmen, dass jemand durch einen Virus, den Sie vermutlich für eine Fälschung halten, dem Tod nahe kommt […] dann muss es für mich ernst sein“, antwortete er einem Kritiker.

Scott Legato Getty Images