Iggy Azalea verklagt Ex-Freund wegen Datenklau


von

Iggy Azalea hat es nun gleich doppelt erwischt: Ihr Ex-Freund Hefe Wine hat nicht nur ein Sex-Tape mit ihr gedreht und veröffentlicht, sondern hat sich außerdem an ihrem Computer zu schaffen gemacht. Das behauptet nun zumindest die australische Rapperin.

Sie zeigte Wine nun an, weil dieser angeblich 2009, als die beiden noch zusammenlebten, den gesamten Inhalts ihres persönlichen Computers heruntergeladen haben soll. Unter den gestohlenen Daten sollen sich auch unveröffentlichte Aufnahmen befunden haben.

Im Juli kündigte Hefe eine neue EP von Iggy an. Die Sängerin glaubt nun, dass das Album aus dem gestohlenen Material angefertigt wurde. Hefe berief sich auf ein von Iggy unterzeichnetes Dokument, welches ihm die Rechte zu ihrer Musik und den Musikvideos garantiere. Die Sängerin hält dagegen, dass diese Vereinbarung gefälscht sei.

Im Zweifel für den Angeklagten? Wohl nicht, wenn es nach Iggy geht.

🌇Bilder von "Die VMAs 2014: Beyoncé, Jim Carrey, Usher und mehr" jetzt hier ansehen