Metallica-Drummer Lars Ulrich kritisiert Trump im mexikanischen TV

Metallica-Drummer Lars Ulrich kritisiert Trump im mexikanischen TV

Facebook Twitter Email Whatsapp
von

Es gibt so viele Gründe, nicht mit der Politik des aktuellen US-Präsidenten Donald Trump übereinzustimmen: Seine Immigrationspolitik und seine Vorstellungen über Homosexualität sind nur zwei davon. – Die Wege, auf denen er versucht, seine Ziele durchzusetzen, bringen ihm ebenfalls nicht wirklich Sympathiepunkte ein. Es ist aber auch schwierig, solch abstruse Pläne wie den eines Mauerbaus an der Grenze zu Mexiko gutzuheißen – findet Metallica-Drummer Lars Ulrich, wie er just im mexikanischen Fernsehen kundtat.

Dort kritisierte er den geplanten Mauerbau scharf: „Ich glaube nicht, dass die Welt irgendwelche Mauern braucht. Ich glaube, wir sollten die Menschen eher zusammenbringen. Metallica reist um die ganze Welt, und durch unsere Musik vereinen wir die Menschen. Egal, ob wir in Mexiko, in Asien, in Europa oder wo auch immer sind, ermutigen wir Menschen verschiedenster Herkunft mit unterschiedlichsten Hintergründen, zusammenzukommen und gemeinsam die Musik, das Leben, die Kultur und all diese Dinge zu erleben.“

„Wir brauchen keine Mauern“

Der Drummer weiter: „Als dänischer Staatsbürger, der nach seiner Meinung gefragt wird, sage ich, dass ich nicht glaube, dass irgendwelche Mauern vonnöten sind und solange Metallica noch durch diese wunderschöne Welt reisen, werden wir Grenzen mit Musik überwinden.“

Das ganze Statement kann man sich hier ansehen:

Metallica: Kirk Hammett fällt hin – und wird von Bandmitgliedern ausgelacht

Jahrzehntelanges Touren hat den Mitgliedern von Metallica nicht den Spaß an Konzerten genommen. So bauen die Musiker immer wieder Gimmicks in ihre Shows ein – etwa covern Kirk Hammett und Robert Trujillo bei jeder Show der „European Worldwired“-Tour einen Song eines lokalen Künstlers, ob Abba, Prince oder Drafi Deutscher. Oder die Männer witzeln über eigene kleine Fehler. Das passierte auch bei der Show im US-amerikanischen Städtchen Sioux Falls, wo Leadgitarrist Hammett vor 12.000 Zuschauern stolperte, um kurz darauf theatralisch über die Bühne zu rollen. Doch Drummer Lars Ulrich ließ es sich nicht nehmen, zusammen mit Bassist Trujillo dieses Versehen ironisch…
Weiterlesen
Zur Startseite