ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE

Im Stream: „Superbad“-Schauspieler Michael Cera veröffentlicht Album

Jonah Hill verkündete via Twitter die ‚Breaking News‘: „Superbad“-Darsteller Michael Cera veröffentlichte via Bandcamp ein eigenes Album.

Wer sich den 26-Jährigen hierbei wie einen klassischen Singer/Songwriter hinter Gitarre und Mikrofon vorstellt, irrt gewaltig. Sein Album „True That“ ist vorwiegend instrumental und äußerst experimentell arrangiert. Zwischen traditionellen Folk-Kompositionen finden sich Keyboard-Improvisationen und ein Cover von Blaze Foleys „Clay Pigeons“, in welchem er auch stimmlich zu hören ist.

Außer der Information, dass Michael Cera „1988 im zarten Alter von null Jahren“ in Kanada geboren wurde, gibt der Künstler auf seinem Bandcamp-Profil allerdings nichts weiter preis. Für sieben Dollar darf man sich das Album herunterladen.

Anzeige

Zuletzt war er neben Jonah Hill im Film „This Is The End“ zu sehen. Hören Sie sich sein musikalisches Debüt „True That“ hier an.

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Die 60 besten Soundtracks aller Zeiten

Ich freute mich darauf, dass er mir etwas Melodisches vorspielen würde“, sagte Steven Spielberg. „Aber John Williams“, und dabei streckte der Regisseur zwei Finger von sich, als wären es zwei alte Socken, „hämmerte mit diesen beiden hier einfach nur auf den tiefen Tasten herum, immer schneller.“ Spielberg sei damals in Lachen ausgebrochen. Dies sollte das Titelthema von „Der weiße Hai“ werden? Heute zählt diese Melodie von Williams zu den Klassikern der Filmmusik. Das Jagdmotiv verursacht noch immer Unwohlsein, mehr als 40 Jahre nach der Kinopremiere. Es ist ein Meisterwerk der Effektivität. Musik nimmt Einfluss auf die Beurteilung eines Geschehens. Sie…
Weiterlesen
Zur Startseite