In Gedenken an die Opfer des Bataclan-Terrors: Eagles Of Death Metal spielen Überraschungskonzert

E-Mail

In Gedenken an die Opfer des Bataclan-Terrors: Eagles Of Death Metal spielen Überraschungskonzert

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Bei einem Konzert der Eagles Of Death Metal am 13. November 2015 im Pariser Club Le Bataclan stürmten bewaffnete Terroristen das Konzert und töteten 89 Menschen. Der Anschlag war Teil eines koordinierten Angriffs an mehreren Orten in Paris. Insgesamt kamen 130 Menschen ums Leben.

Bei einer Gedenkveranstaltung in Paris kamen Jesse Hughes und Gitarrist Dave Catching am Sonntag, dem zweiten Jahrestag, auf die Bühne. Sie hielten eine bewegende Ansprache und spielten anschließend zwei Songs.

„Ich bin sehr glücklich und froh, euch hier alle zu sehen.“, sagt Hughes, bevor er dem Publikum weiße Rosen gibt. „Wir sind nur aus dem Grund hier, weil hier alle Rock ‘n’ Roll liebt.“

Danach sangen Hughes und Catching „I Love You All The Time“ und „Save A Prayer“. Das letzte Lied hat eine besondere Verbindung für die Band: Es war das Stück, welches 2015 gespielt wurde, bevor die Terroristen den Club stürmten.

Nach der Gedenkveranstaltung sprach der Frontmann noch mit anwesenden Journalisten und gedachte des bei den Anschlägen getöteten Merchandise-Managers Nick Alexander:

„Es ist schwierig, nicht an die Leute zu denken, die von uns genommen wurden, so wie unser Freund Nick Alexander und viele weitere. Wir mussten mitansehen, wie Menschen ihr Leben für andere ließen und wurden Zeugen davon. Nun ist es unsere Pflicht, andere daran zu erinnern, dass diese Art von Liebe noch in der Welt existiert.“

Dave Grohl und Josh Homme zusammen im Studio gesichtet

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel