Zurück zu about the IMA





INTERNATIONAL MUSIC AWARD 2019: Ein spektakulärer Abend (+ Pressestimmen)


Ein neuer Preis, eine neue Award-Show für die internationale Musikszene: Am 22. November wurde erstmals der International Music Award in der Verti Music Hall in Berlin verliehen – mit einer großen Live-Show, bei der Künstlerinnen und Künstler ausgezeichnet wurden, die Haltung und Innovationskraft unter Beweis stellen. Insgesamt neun Kategorien gab es, durch den spektakulären Abend führten Billy Porter und Toni Garrn.

Mehr als 2.000 Gäste erlebten die neuartige Show vor Ort. Die Award-Show wurde live von MagentaTV und im kostenlosen Livestream bei magentatv.de übertragen. BILD berichtete im Video vom Roten Teppich, dem Walkway der Stars zum International Music Award. Der IMA wurde in den insgesamt neun Kategorien „Sound“, „Beginner“, „Future“, „Commitment“, „Visuals“, „Style“, „Performance“, „Courage“ und „Hero“ verliehen.

IMA 2019: Die Gewinner im Überblick

  • Sound: Anna Calvi
  • Future: Holly Herndon
  • Visuals: Tierra Whack
  • Style: Lizzo
  • Commitment: Slowthai
  • Beginner: Billie Eilish
  • Performance: Rammstein
  • Courage: Udo Lindenberg
  • Hero: Sting

Performances

Anna Calvi eröffnete den Abend musikalisch mit ihrer „As A Man“-Performance, nach der sie sich noch Zeit für einen kurzen Plausch mit Billy Porter nahm.

Pop-Provokateurin Peaches überreichte Rammstein nicht nur den „Performance“-Award, sondern brachte außerdem gemeinsam mit den deutschen Hardrockern die Verti Music Hall mit deren Hit-Song „Du Hast“ zum Beben.

Wahlberlinerin Holly Herndon feierte ihren Sieg mit einer Performance ihres Songs „Fear, Uncertainty, Doubt“. Die K-Pop-Stars The Rose sorgten nach Herndons Dankesrede mit ihrem Song „Baby“ für Stimmung.

Kurz darauf durften Rapperin Iggy Azalea und Newcomerin Alice Chater mit einer Performance von „Lola“ beim IMA Songpremiere feiern.

Und auch Max Herre holte sich Unterstützung auf die Bühne: Gemeinsam mit seiner Frau Joy Denalane sang er „Dunkles Kapitel“ und „Das Wenigste“, zwei  Songs von seinem neuen Album ATHEN.

Auch Moderator Billy Porter ließ es sich nicht nehmen, mit „Love Yourself“ zusätzlich einen musikalischen Beitrag zum Abend beizusteuern – ähnlich wie Rea Garvey, der neben seiner Laudatio auf Slowthai auch den U2-Song „Sunday Bloody Sunday“ spielte.

Christine And The Queens stellte mit „Girlfriend“ erneut sowohl ihre gesanglichen als auch tänzerischen Fähigkeiten unter Beweis. Kurz darauf bedankte sich Udo Lindenberg mit „Niemals dran gezweifelt“ für seinen IMA in der Kategorie „Courage“, bevor schließlich „Hero“-Award-Gewinner Sting mit gleich zwei Songs, „If You Love Somebody Set Them Free“ und „So Lonely“, den Abend gebührend beendete.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Die Pressestimmen im Überblick

Doch nicht nur die Zuschauer*innen vor Ort und im Stream von MagentaTV waren von der ersten IMA-Show am 22. November 2019 begeistert – auch die Presse fand lobende Worte für den IMA. Hier eine Übersicht der besten Pressestimmen:

Stern:

„IMA als Echo-Kontrastprogramm“

SZ:

„Ein neuer Popmusik-Preis“

DPA:

„Gelungene Premieren-Gala unter großem Publikumsjubel“

Berliner Morgenpost:

„ …ein Musikpreis von Leuten, die Musik lieben“

Berliner Zeitung:

„Kaum eine Plattform lässt sich effektiver für die Bewerbung sozialen Engagements nutzen“


Rammstein-Rätsel gelöst: Viel Lärm um ein limitiertes T-Shirt

Das fällt dann wohl unter die Kategorie „Limitiert, aber halb so wild“: Der Online-Händler EMP hatte mit einer kryptischen Ankündigung von Rammstein-Neuigkeiten für jede Menge Rätselraten und Vorfreude gesorgt. Fans spekulierten, was genau sie von der weltberühmten Berliner Band wohl erwarten könnten – vom Live-Mitschnitt über ein neues Musikvideo bis hin zu speziellen Merchandise-Produkten war in den sozialen Netzwerken die Rede. Pünktlich um 12:00 Uhr mittags lüftete der Händler schließlich das Geheimnis. Und das ist mittelmäßig spektakulär: Es handelt sich um ein T-Shirt. Limitiertes T-Shirt mit Puppenmotiv Das neue T-Shirt ziert, passend zum Song „Puppe“ vom aktuellen, selbstbetitelten Longplayer, ein…
Weiterlesen
Zur Startseite
Florence And The Machine

Florence And The Machine