Spezial-Abo

Iron Maiden: Ed Force One wurde schwer beschädigt


von

Die Ed Force One, eine Boeing 747 kam bei einem Unfall am Boden zu Schaden und fällt vorerst aus. Glück im Unglück: Weder Band noch Tour-Equipment befanden sich an Bord.

Die Boeing 747 sollte am Samstag, den 12. März 2016, routinemäßig zum Auftanken gezogen werden, als sich eine Verankerung löste und das Flugzeug mit dem Abschleppfahrzeug kollidierte. Zwei Menschen wurden dabei verletzt und in ein Krankenhaus gebracht, sollen sich aber wieder vollständig erholen.

ED FORCE ONE BADLY DAMAGED ON THE GROUND IN COMODORO ARTURO MERINO BENITEZ (SANTIAGO, CHILE) AIRPORTCONCERTS IN…

Posted by Iron Maiden on Saturday, March 12, 2016

Die Ed Force One muss jetzt erst mal ausgiebig repariert werden, auch vom Austausch zweier Triebwerke ist die Rede. Die Tour von Iron Maiden soll davon aber nicht betroffen sein und ein Ersatz für die Boeing 747 wird bereits gesucht, mit dem die Band zu den weiteren Konzertorten fliegen kann.


Hausbesuch bei Ennio Morricone: „Immer diese romantische Vorstellung vom Komponisten, der am Klavier klimpert!“

Aus dem ROLLING-STONE-Archiv 2014 Der Maestro ist genervt. Soeben hat ein TV-Journalist die Torheit besessen, den weltgrößten Filmmusikkomponisten nach der Musik zu "Spiel mir das Lied vom Tod" zu fragen. Überhaupt ist Sergio Leone, der Erfinder des Italo-Western, ein enormes Reizthema, bei dem der 85-jährige Morricone entweder wortkarg oder - noch lustiger - ganz patzig wird. Schließlich habe er, wie Morricone immer wieder betont, um die fünf hundert Filmmusiken geschrieben, von seinem nicht-filmischen Werk mal ganz abgesehen. Aber immer wieder wollen alle über die Leone-Filme sprechen, "vor allem in Deutschland", wie er pikiert hinzufügt. Kein Wunder also, dass der Künstler…
Weiterlesen
Zur Startseite