James Taylor: Konzert in Frankfurt wird verschoben


von

Das Konzert von James Taylor am Dienstag, den 8. November in der Jahrhunderthalle in Frankfurt am Main, präsentiert von ROLLING STONE, wird verschoben. Das teilte der Veranstalter mit. Ein neuer Termin soll in Kürze bekanntgegeben werden. Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

Grund für die Verschiebung ist die Corona-Erkrankung eines Bandmitglieds. Die folgenden Deutschlandkonzerte finden am 10. November in Berlin und am 20. November in Hamburg statt. Bisher ist hier nichts über eventuelle weitere Verschiebungen bekannt.

Taylor hatte 1970 seinen Durchbruch mit seinem zweiten Album „Sweet Baby James“. Später arbeitete er auf „In the Pocket“ (1976) mit Art Garfunkel, David Crosby und Stevie Wonder zusammen. Auch als Schauspieler war er aktiv, 1971 spielte er etwa die Hauptrolle im Roadmovie „Two-Lane Blacktop“.

JAMES TAYLOR & HIS BAND
Tour Europe 2022

  • Di. 08.11.2022 Frankfurt Jahrhunderthalle – VERSCHOBEN
  • Do. 10.11.2022 Berlin Tempodrom
  • So. 20.11.2022 Hamburg Laeiszhalle