Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Jan Böhmermann kritisiert Angela Merkel: „Ihr selbst passiert, was sie dem Dicken vorgeworfen hat“


von

In einem neuen Interview findet Moderator Jan Böhmermann deutliche Worte für die Bundeskanzlerin Angela Merkel – und deutet an, dass er einen Rücktritt für sinnvoll halten würde.

Der „Zeit“ sagte er: „Ich bin menschlich enttäuscht von meiner direkten Vorgesetzten. Dass jemand, der so pragmatisch ist wie die Bundeskanzlerin, das nicht schnallt: Es ist zu spät. Ihr selbst passiert, was sie dem Dicken vorgeworfen hat: Du schaffst den Absprung nicht!“

Mit dem „Dicken“ meint Böhmermann sehr wahrscheinlich den Alt-Kanzler Helmut Kohl. Angela Merkel war es, die ihn nach seiner 16 Jahre andauernden Kanzlerschaft dazu aufforderte, seine Karriere zu beenden.

Jan Böhmermann schießt auch gegen den „Spiegel“

Merkel solle „die Menschen in ihr Schicksal entlassen!“, so der Rat des Moderators. „Man kann das Land auch an sich selbst zurückdelegieren. Und es geht trotzdem weiter. Stärkt die Demokratie auf lange Sicht! In hundert Jahren würden alle sagen: Hut ab!“

Außerdem kritiserte Jan Böhmermann im „Zeit“-Interview den „Spiegel“ – vor einigen Wochen titelte das Magazin: „Die unheimliche Macht – wie ARD und ZDF Politik betreiben“.  Dazu sagte der Satiriker: „Allein der Titel schon. Haben ARD und ZDF Barschel ermordet, Maddie entführt und Aids verursacht? Dem Journalisten in mir hat es schon das Herz gebrochen. Beim ,Spiegel‘ sitzen doch so viele schlaue Festangestellte in ihren Einzelbüros, die es eigentlich besser wissen müssten.“

Und was wird mit Böhmermann? In Zukunft hat er etwas mehr Zeit für andere Projekte: Seine Talksendung mit Olli Schulz, „Schulz & Böhmermann“, wurde abgesetzt.


Neue Koch-Show! Jan Böhmermann lässt nichts anbrennen

Das „ZDF Magazin Royale“ ist schon seit einigen Tagen in der Sommerpause angekommen. Für Jan Böhmermann aber kein Grund, sich auszuruhen. Der Satiriker wird in den kommenden Wochen weiterhin im TV zu sehen sein - mit einer neuen Koch-Show mit dem Titel „Böhmi brutzelt“. Das kündigte am Donnerstag (10. Juni) das ZDF an. Das Konzept ähnelt anderen Sendungen dieses Formats: Böhmermann empfängt einen „Gast aus Popkultur, Wissenschaft oder Journalismus“. Die Show soll ab Ende Juli ausgestrahlt werden. Vorbild Biolek In seinem Podcast mit Olli Schulz stellte der Moderator auch gleich klar, wer sein Vorbild für die neue Reihe ist: Alfred…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €