Jim Broadbent: Der Lehrer von Harry Potter mischt nun in der 7. Staffel von „Game of Thrones“ mit


Jim Broadbent, dem größeren (und jüngerem) Publikum für seine Rolle als Professor Slughorn in der Harry-Potter-Reihe bekannt, hat nun eine weitere Rolle im Fantasy-Bereich ergattert. Der oscarprämierte Schauspieler wird in der siebten Staffel von „Game of Thrones“ auftreten. Welche Rolle der 67-Jährige übernimmt, ist noch nicht klar, nur dass sie laut „Entertainment Weekly“ natürlich „signifikant“ sein wird.

Broadbent gewann 2001 einen Academy Award als Bester Nebendarsteller im Spielfilm „Iris“, an der Seite von Judi Dench. Der Brite war unter anderem auch in „Cloud Atlas“ dabei sowie dem vierten „Indiana Jones“-Film.

Die siebte und vorletzte Staffel von „Game of Thrones“ soll im Sommer 2017 ausgestrahlt werden. Die Dreharbeiten wurden noch nicht begonnen.


„Game of Thrones“: Kit Harington klärt auf, warum Jon Snow nicht auf den Eisernen Thron gehört

In einem Videoanruf mit einem Fan hat „Game of Thrones “-Star Kit Harington verraten, weshalb er seinen Serien-Charakter Jon Snow am Ende der acht Staffeln nicht auf dem Eisernen Thron sehen wollte. Das Serienende hat viele Zuschauer überrascht: Fan-Liebling Jon Snow ist doch nicht der Herrscher auf dem Eisernen Thron geworden. Nachdem Snow Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) getötet hat, wurde er zurück in den Norden verbannt. An seiner Stelle hat Bran Stark (Isaac Hempstead Wright) unerwartet die Position übernommen, was die Fans zwiegespalten hat. Nicht zuletzt, weil der Thron in Flammen aufging und schmolz. Nun hat Kit Harrington ausgeplaudert, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite